ProSiebenSat.1: Kein Fortschritt in Sachen Zattoo

3
3
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com

Während die RTL-Sender mittlerweile in dem Web-TV-Angebot von Zattoo vertreten sind, lassen die Kanäle von ProSiebenSat.1 weiter auf sich warten. Fortschritte hinsichtlich einer Kooperation scheint es nicht zu geben.

Der Schweizer Web-TV-Anbieter Zattoo baut sein Portfolio an TV-Sendern kontinuierlich weiter aus. Nach längerem Ringen konnte das Unternehmen in diesem Frühjahr auch endlich die RTL Gruppe für sich gewinnen, die seit knapp zwei Wochen nun mit ihren Free-TV-Kanälen RTL, Vox, n-tv, RTL Nitro, Super RTL und RTL2 bei Zattoo vertreten ist – wenn auch nur im kostenpflichtigen HiQ-Paket. Mit RTL hat der Web-TV-Anbieter nun die erste große Privatsendergruppe in Deutschland im Sack, doch die Sender von ProSiebenSat.1 fehlen nach wie vor. Ein Umstand, der sich wohl in nächster Zeit nicht ändern wird, denn hinsichtlich einer Verbreitung der ProSiebenSat.1-Sender via Zattoo scheint es keine Fortschritte zu geben.

Die Mediengruppe selbst gibt sich beim Thema Zattoo nach wie vor äußerst bedeckt und verweist stattdessen wieder auf die eigenen Online-Plattformen MyVideo und Maxdome. „Viele Programme werden auch parallel zur TV-Ausstrahlung auf den Senderwebsites und innerhalb der Applikationen angeboten. Daneben produziert ProSiebenSat.1 Programme exklusiv für eine Onlineverbreitung“, lies das Unternehmen auf Nachfrage von DIGITAL FERNSEHEN zum aktuellen Stand der Dinge verlauten. Man erweitere sein Portfolio stetig, um dem sich verändernden Medienkonsum der Zuschauer mit attraktiven Angeboten gerecht zu werden.
 
Für Zattoo wäre ProSiebenSat.1 nach wie vor ein äußerst attraktiver Partner, den man gern in sein Angebot integrieren würde, wie Jörg Meyer, Vice President Content & Consumer bei Zattoo noch einmal gegenüber DIGITAL FERNSEHEN erklärte. Man befinde sich mit dem Konzern aus Unterföhring in einem ständigen Austausch. Zu konkreten Gesprächen wollte sich Meyer aber nicht äußern. [fm]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: ProSiebenSat.1: Kein Fortschritt in Sachen Zattoo Kann ich nicht nachvollziehen: Einerseits setzt ProSiebenSAT1 im Gegensatz zu RTL weiter auf kostenloses DVB-T, aber andererseits verweigern sie sich dem kostenlosen Zattoo. Wieso?
  2. AW: ProSiebenSat.1: Kein Fortschritt in Sachen Zattoo Versteh ich auch nicht. Bin ich froh, dass das bei uns mit drin ist , hier werden die Sender ja nicht gefragt ob sie wollen . Wobei ich diese Sender eh extrem selten sehe. Wenigstens hat Zattoo letztens die Qualität bei einem HiQ Abo auch für die nicht-HD Sender weiter erhöht, jetzt fallen sie gegenüber den ÖR HD Sendern nicht mehr ganz so ab.
  3. AW: ProSiebenSat.1: Kein Fortschritt in Sachen Zattoo Beim kostenlosen Zattoo macht RTL auch nicht mit. Das kostenlose Zattoo refinanziert sich mit Werbung, daher ist Zatto ein direkter Konkurrent. Warum sollen die denen dann das Sendesignal geben?
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!