Sky Go: Erneute Panne bei Champions League

26
34
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Die Probleme beim Fußballgucken via Sky Go setzen sich fort – diesmal traf es besonders die Bayern-Fans.

Anzeige

Das bringt den Fan auf 180 – vor allem wenn er fürs Fußballschauen bezahlt. Am gestrigen Champions-League-Abend beschwerten sich erneut viele Nutzer von Sky Go und Ticket über Bildaussetzer. Nach dem man beim Pay-TV-Anbieter bereits in der ersten Runde des DFB-Pokals und beim Zweitliga-Start Schwierigkeiten hatte (DIGITAL FERNSEHEN berichtete), setzte sich die Testbild-Strähne auf den Online-Portalen von Sky auch in der europäischen Königsklasse des Fußballs fort.

Besonders ärgerlich war die Panne für die Anhänger Bayern Münchens. Sie verpassten so das erste Tor ihrer Mannschaft beim 2:0-Sieg in Portugals Hauptstadt. Aber nicht nur beim Spiel des deutschen Meisters gegen Benfica Lissabon kam es zu Bildausfällen. In Italien ereilte Sky-Go-Nutzer ein ähnliches Schicksal, als sie Cristiano Ronaldo das erste Mal in der Champions League für Juventus Turin auflaufen sehen wollten.

Auf diese, wenn gleich auch, unfreiwillige Weise blieb ihnen jedoch erspart mitzuerleben, wie der deutsche Schiedsrichter Dr. Felix Brych den Weltstar bereits nach einer knappen halben Stunden mit einer roten Karte vom Platz schickte (Juventus gewann trotzdem 2:0 in Valencia).

Die diesjährige Fehler-Serie bei Sky Go erinnert stark an die Probleme des Eurosport Players zu Beginn der vergangenen Saison. Der Stream des Discovery-Senders war bis dahin jedoch noch grün hinter den Fußball-Ohren und hatte vorher noch nicht einer derartigen Belastungen, was die Abrufzahlen betrifft, standhalten müssen. Bei Sky Go ist dies nicht der Fall.

Von Seiten des Pay-TV-Anbieters gibt es bislang zwar aufrichtige Entschuldigungen für die Pannen, dafür aber wenig Transparenz zu den Hintergründen der Aussetzer, geschweige den Entschädigungen, wie sie Eurosport zur Wiedergutmachung angeboten hatte.

Konkurrent DAZN ist hingegen zumindest an den ersten beiden Tagen scheinbar reibungslos in seine erste Champions-League-Saison gestartet. Der Neid darüber und der Fakt, dass die Werbung ohne technische Tücken gesendet werden konnte, löste in den sozialen Netzwerken Entrüstung bei den in die Röhre guckenden Sky-Go-Nutzern aus.

Immerhin konnten die Probleme in den Griff bekommen werden und vielleicht kann der tadellose Start der Bayern auf internationaler Ebene die Fans ein wenig milde stimmen. [bey]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

26 Kommentare im Forum

  1. Es war nicht nur Sky Go betroffen. Wir wollten gestern Abend mit Sky Ticket eine Serie schauen. Schon das einloggen dauerte ewig. Die Serie selbst ließ sich dann nicht starten. Im Player stand dann immer Fehler f20000. Heute morgen funktionierte es dann wieder.
  2. Also können wir konstatieren, dass beide Anbieter es nicht geschafft haben die Champions league im Netz zu präsentieren. Sky als auch DAZN schaffen es nicht für alle Kunden ein ausgereiftes, ausfallsicheres und verlässliches System im Netz anzubieten.
Alle Kommentare 26 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum