Sky Ticket Jugendschutz unter die Lupe genommen

2
1482
Jugendschutz
© Loocid GmbH/stock.adobe.com
Anzeige

Die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM e.V.) hat die Jugendschutz-Funktion bei Sky Ticket geprüft.

Anzeige

Der Streaming-Dienst Sky Ticket setzt hohe Standards im Jugendmedienschutz und richtet sich dabei klar nach den Bedürfnissen von Familien. Eltern können eine Jugendschutz-PIN erstellen und individuelle Wiedergabebeschränkungen für Minderjährige konfigurieren. Die FSM hat diese Funktionen nach deutschem Recht als geeignetes Jugendschutzprogramm bewertet.

Bei Sky Ticket kann man individuell und an die Bedürfnisse der Nutzer angepasst den Zugang zu geeigneten, altersgerechten Inhalten mittels einer PIN steuern. Wurde im Account eine Altersbeschränkung aktiviert, muss man die vierstellige Jugendschutz-PIN beim Abruf von non-linearen sowie linearen Inhalten mit der ausgewählten Alterseinstufung und allen höheren zwingend eingeben. Diese PIN funktioniert auf Basis der Altersstufen 0, 6, 12, 16 und 18, mit denen alle angebotenen Einzelinhalte gekennzeichnet sind. Das Jugendschutzprogramm kann diese auslesen. Es blockiert den Abruf beziehungsweise das Streamen nicht altersangemessener Inhalte gemäß der von den Eltern vorgenommenen Einstellungen.

Jugendschutz und Innovation

Martin Drechsler, FSM-Geschäftsführer: „Wir freuen uns über das Engagement unseres Mitglieds Sky, das mit den von uns geprüften Funktionen nicht nur einen effektiven Jugendmedienschutz bietet, sondern darüber hinaus innovative Schutzfunktionen innerhalb der Branche etabliert, die sich an den Bedürfnissen der Zielgruppe orientieren. Das zeigt auch: Anbieter wie Sky sehen Jugendschutz als zentrales Qualitätsmerkmal und werden aus eigenem Antrieb heraus ihrer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht, indem sie Eltern im Jugendmedienschutz und bei der Medienerziehung unterstützen.“

Kristina Freymuth, General Counsel DACH Sky Deutschland GmbH: „Mit unserem Streaming-Service Sky Ticket bieten wir unseren Kund*innen den besten Content und einen hervorragenden Jugendschutz. Ob für PC, Smartphone, Tablet, PC, TV oder Spielekonsole: Mit einem Klick ist das gewünschte Schutzniveau für alle Geräte aktiviert und Eltern können sicher sein, dass ihre Kinder nur das sehen, was sie auch sehen sollen. Und das von Anfang an, denn die Jugendschutz-Einstellungen sind bereits Teil des Registrierungsprozesses. Wir bieten Eltern so einen verlässlichen Jugendschutz, der dort schützt, wo er gebraucht wird. Damit Kinder die ganze Medienvielfalt sicher genießen und nutzen können.“

Eine unabhängige Gutachterkommission der FSM beurteilte die Funktionen von Sky Ticket als geeignetes Jugendschutzprogramm für geschlossene Systeme im Sinne des § 11 Abs. 2 des Jugendmedienschutz-Staatsvertrages. Diese Zertifizierung wurde, wie gesetzlich vorgesehen, der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) vorgelegt. Diese hat als zuständiges Aufsichtsgremium bestätigt, dass die FSM bei ihrer Entscheidung die rechtlichen Grenzen des Beurteilungsspielraums eingehalten hat.

Lesen Sie bei Interesse auch den DIGITAL FERNSEHEN-Artikel vom Vortag: „Sky Ticket UHD kommt„.

Sky Deutschland engagiert sich mit 250.000 Euro gegen Rassismus und Diskriminierung

Spenden in Höhe von insgesamt 250.000 Euro unterstützt Sky Deutschland außerdem sechs Organisationen, die sich seit vielen Jahren gegen Rassismusund Diskriminierung in Deutschland und Österreich engagieren. Sky möchte damit die ausgewählten Organisationenund ihre Arbeit für eine tolerante Gesellschaft fördern.

„In einer Welt, in der wir multikulturell zusammenleben und -arbeiten, ist kein Platz für Rassismus oder Diskriminierung“, sagt Devesh Raj, Vorsitzender der Geschäftsführung von Sky Deutschland. „Wir hoffen, mit unserer Spende einen Beitrag für eine tolerante Gesellschaftleisten zu können“, so Raj weiter.

Die Sky Gruppe, zu der auch Sky Deutschland gehört, hat sich bereits im Juni 2020 dazu verpflichtet, über einen Zeitraum von drei Jahren 30 Millionen Pfund bereitzustellen, um die Repräsentation von Schwarzen und ethnischen Minderheiten auf allen Ebenen innerhalb von Sky zu verbessern.

Die Zuwendungen gehen an folgende Organisationen:

Amadeu Antonio Foundation – seit ihrer Gründung 1998 ist es Ziel der Stiftung, eine demokratische Zivilgesellschaft zu stärken, die sich konsequent gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus wendet.

Stiftung gegen Rassismus – Zweck dieser Stiftung ist die Förderung internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens.

Buntkicktgut – „Bunt kickt gut“ ist eine 1996 gegründete Integrationshilfe, deren Ziel es ist, mit Hilfe einer interkulturellen Straßenfußball-Liga für Kinder und Jugendliche auf spielerische Art und Weise Kinder, Jugendliche und Erwachsene verschiedener kultureller und sozialer Herkunft zu verbinden.

Frau Bock – Das Flüchtlingsprojekt Ute Bock ist ein gemeinnütziger Verein für Flüchtlingshilfe in Wien. Der Arbeitsfokus liegt auf der Beratung und Betreuung in Wien lebender und meist obdachloser Asylwerber und anderer hilfsbedürftigerFlüchtlinge.

Zara – tritt für die Gleichberechtigung aller Menschen ein, unabhängig von ethnischer und sozialer Zugehörigkeit, Hautfarbe, Geschlecht, Sprache, Religion, sexueller Orientierung, Alter oder Behinderung.

Community Schwarzer Frauen – ist eine Initiative von schwarzen Frauen unterschiedlichster Herkunft und Nationalität, die gemeinsam Selbstbewusstsein, Selbstbestimmung und Selbstorganisation schwarzer Frauen, Kinder und Jugendlicher fördern und unterstützen.

Über die FSM: Die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM e.V.) ist eine anerkannte Selbstkontrolleinrichtung für den Bereich Telemedien.

Quelle: Sky Deutschland

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das jedoch keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • Kinder-schaut-fernsehen-jugendschutz: © Loocid GmbH/stock.adobe.com
Anzeige

2 Kommentare im Forum

  1. Ja Sky und der Jugendschutz, da hab ich jahrelang böse mails geschrieben bis man es endlich geschafft hat das man den Jugendschutz Pin auch deaktivieren kann. Zumindest ist das bei Sky-Q und SkyGo mittlerweile so und das ist absolut in Ordnung. Da könnte sich Joyn ne Scheibe von abschneiden, habe den Dienst nach der Probephase wieder gekündigt weil es mir in der heutigen Zeit einfach zu blöd ist als Erwachsener immer noch einen Jugendschutz Pin eingeben zu müssen. Ich habe das Joyn auch mitgeteilt aber man hat dort mit der Problematik taube Ohren. RTL+, Zattoo CH, Disney+, Netflix oder prime haben auch alle diese Option, nur Joyn nicht, nicht zu vermitteln in der heutigen Zeit.
  2. Die beste Lösung sind mehrere Profile, so wie bei Netflix und Disney+, einmal PIN eingeben und dann alles frei, was zum Alter passt.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum