Telekom: Gigabit-Internet für fast 400 Neubaugebiete

6
696
Telekom Gigabit Glasfaser: Die DTAG erschließt im ersten Quartal 2022 fast 400 weitere Gebiete
Telekom Gigabit Glasfaser: Die DTAG erschließt im ersten Quartal 2022 fast 400 weitere Gebiete
Anzeige

Die Telekom gibt mit den Zahlen aus dem ersten Quartal diesen Jahres auch die Internet-Neuerschließungen mit Gigabit bekannt. Die Upload-Raten sind beträchtlich.

Anzeige

Die Telekom hat im ersten Quartal diesen Jahres 381 Neubaugebiete, darunter 42 Gewerbegebiete, mit Glasfaser erschlossen. Rund 31.000 Haushalte und Gewerbetreibende profitieren zukünftig von einem schnellen Glasfaser-Anschluss mit bis zu einem Gigabit pro Sekunde beim Herunterladen. Beim Hochladen sind es 200 Megabit pro Sekunde (Mbit/s).

„Glasfaser ist die Zukunft. Deswegen sind Neubaugebiete ein großer Teil unseres Glasfaser-Ausbaus, sowohl in Stadt und auf dem Land. Wir als Telekom stehen als verlässlicher Partner zur Seite, wenn es um stabile und zukunftssichere Glasfaser-Anschlüsse zu Hause geht.

Nur mit dem Glasfasernetz der Telekom werden die Bewohnerinnen und Bewohner von Neubaugebieten aus einer reichhaltigen Anzahl von Internetanbietern auf dem Netz der Telekom profitieren können“

sagt Klaus Müller, Glasfaser-Verantwortlicher der Telekom.

Ein Glasfaser-Anschluss mit Datenraten im Gigabit-Bereich steigert laut Telekom nicht nur den Wert einer Immobilie, sondern rüstet sie auch für die Zukunft. Sie lässt sich einfacher vermieten oder verkaufen. Darüber hinaus bietet der Glasfaser-Anschluss alle Möglichkeiten für digitale Anwendungen: Zum Beispiel Homeoffice-Anbindung, IP-TV, Streaming Dienste und Online-Gaming. Auch Betriebe können damit auf die stetig wachsenden digitalen Anforderungen flexibel reagieren.

Besserer Service für Kommunen und Bauträger

Die Telekom hat deutschlandweit 35 Lifecycle-Teams für Neubaugebiete etabliert. Expertinnen und Experten aus den Bereichen Technik, Service und Vertrieb begleiten und betreuen Kommunen und Bauträger umfassend von der ersten Kontaktaufnahme bis zum fertigen Hausanschluss.

Weitere Ausbauplanung

Die Telekom baut jährlich rund 2.000 Neubaugebiete mit Glasfaser in Deutschland aus. So wurde bereits für 766 weitere Gebiete die Ausbauentscheidung getroffen. Rund 41.500 Haushalte und Gewerbeeinheiten können von diesem Ausbauvorhaben profitieren. Wer wissen möchte, ob er vom Ausbau profitiert hat, kann auf www.telekom.de/glasfaser seine Versorgung prüfen.

Für das Genießen bereits gelegter Leitungen gibt es eine Übersicht aktueller Streaming-Highlight auf DIGITAL FERNSEHEN.

Quelle: Deutsche Telekom AG

Bildquelle:

  • DF_Telekom 381 Haushalte Gigabit Glasfaser: TELEKOM
Anzeige

6 Kommentare im Forum

  1. Das sind immer tolle Zahlen für die Werbung. Ich habe auch einen 1GB Anschluss über Kabel und es läuft zum Spottpreis für 39 euro auch alles wunderbar. Und mal ehrlich , wer misst denn schon immerzu den Traffic? Ich weiß jedenfalls, dass bei mir zur Primetime manchmal nur 250 000 oder 300 000 ankommen. Und trotzdem ist das noch schnell genug um alles mit Speed zu versorgen inklusive UHD Streaming in mehreren Räumen, Smart Home und alle Geräte inklusive Handy die ebenfalls online sind. 1 GB hört sich toll an, aber so wirklich brauchen tut man es nicht wirklich. Ich habe es genommen , weil es für 39 euro einfach mal unschlagbar günstig ist., aber brauchen? da würden auch 150 000 reichen.
  2. Bei uns entsteht ja gerade eine neue Neubau-Siedlung, aber mehr als 100MBit VDSL gibt es hier nicht. Der Ausbau von ADSL mit max. 6 MBit, wenn nicht noch sehr viel weniger, ist auch nur wegen der Neubau-Siedlung vorgenommen worden. Freut uns aber sehr, denn mit unseren instabilen 1…2MBit ADSL konnten wir nun wirklich nicht zufrieden sein und haben jetzt stabile 100MBit VDSL. Wüsste nicht, wofür man privat unbedingt mehr bräuchte.
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum