Videoweb bringt Olympia-Live-Streams auf den TV

0
8
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Über die Videoweb TV-Box sollen Zuschauer zu den Olympischen Spielen in London Zugriff auf die Olympia-App der öffentlich-rechtlichen Sender haben. Damit stehen ihnen laut Anbieter insgesamt sechs zusätzliche Live-Stream-Kanäle auf dem Fernsehgerät zur Verfügung.

Wie Videoweb am Montag (23. Juli 2012) mitteilte, sollen Besitzer der Smart TV-Box Videoweb TV zu den kommenden Olympischen Spielen in London in den Genuss von sechs zusätzlichen Live-Kanälen von ARD und ZDF kommen. Über die Olympia-App der beiden Sendeanstalten können die Sportfans mit der TV-Box die einzelnen Kanäle direkt über ihr Fernsehgerät ansehen und zwischen den parallel laufenden Wettbewerben hin und her schalten. Damit möchte Videoweb nach eigenen Angaben vor allem die Zuschauer ansprechen, die nicht über ein TV-Gerät verfügen, das von sich aus internetfähig ist.

Die Videoweb TV-Box kann über die normale DSL-Leitung auf das Internet zugreifen und verwandelt den heimischen TV so in ein Gerät mit Smart TV-Funktionalität. Neben den Kosten für die Box selbst, die der Anbieter mit 149 Euro (UVP) angibt, sollen dem Kunden dabei keine weiteren Gebühren entstehen.

ARD und ZDF Sender hatten bereits im Vorfeld der Spiele in London angekündigt, ihre Olympia-Berichterstattung nicht wie 2008 auf die Digitalkanäle auszulagern, sondern diese in Form von Live-Streams im Internet anzubieten (Interviews von DIGITAL FERNSEHEN mit ARD und ZDF). Zahlreiche Sportfans, die nicht über ein Internet-fähiges Fernsehgerät verfügen, werden einen großen Teil der Wettkämpfe deshalb nicht auf ihrem TV verfolgen können. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum