Paramount+ jetzt günstiger: zum halben Preis für ein Jahr

18
3839
Logo Paramount+
© Paramount

Paramount+, die Heimat von „Star Trek„, „Yellowstone“ mit Kevin Costner oder der „Halo“-Serie, ist derzeit für ein Jahr zum halben Preis buchbar. Voraussetzung ist allerdings ein Abo bei Amazon Prime Video.

Der Streamingdienst Paramount+ ist vor allem bekannt für eine Menge „Star Trek“-Inhalte. Dazu gehören unter anderen die Serien „The Next Generation“, „Deep Space Nine“, „Yoyager“, „Discovery“, „Strange New Worlds“, „Picard“ oder „Lower Decks“. Aber auch für die erfolgreiche Neowestern-Serie „Yellowstone“ mit Kevin Costner sowie die neue „Halo“-Serie, die vor Kurzem in die zweite Staffel gestartet ist, ist Paramount+ die Streaming-Heimat. Nun gibt es noch bis zum 1. April die Möglichkeit, den Dienst zu einem günstigeren Preis zu buchen.

Paramount+ zum halben Preis über Amazon Prime Video

Kevin Costner in Yellowstone © 2020 Paramount Television.All Rights Reserved
© 2020 Paramount Television.All Rights Reserved – Die beliebte Neowestern-Serie „Yellowstone“ gibt es mit diversen Ablegern bei Paramount+

Genau genommen, kann Paramount+ aktuell für ein Jahr zum halben Preis gebucht werden, also für 3,99 Euro statt 7,99 Euro monatlich. Zwingende Vorraussetzung hierfür ist jedoch ein Abo bei Prime Video. Der Amazon-Streamingdienst feiert derzeit sein zehnjähriges Jubiläum und bietet in diesem Zusammenhang den besagten Deal an. Genauer gesagt heißt das, dass Besitzer eines Abos bei Amazon Prime Video den Paramount+-Channel zum halben Preis für ein Jahr buchen können. Das Angebot gilt noch bis zum 1. April. Inhaltlich wie technisch müssen beim Paramount+-Channel über Prime Video keinerlei Abstriche zur hauseigenen Seite des Streamingdienstes gemacht werden. Das Abo zum halben Preis ist auch vor Ende der Jahresfrist wieder kündbar.

Kostenloser Probemonat für Xbox-Besitzer

Szene aus "Halo" Staffel 2
Foto: © 2024 MICROSOFT CORPORATION. All Rights Reserved, ©Paramount Global – Vor Kurzem ist „Halo“ Staffel 2 bei gestartet

Wer übrigens völlig kostenlos in Paramount+ reinschnuppern will und eine Xbox-Spielekonsole von Microsoft besitzt, kann dies ebenfalls tun. Vorraussetzung ist hierbei zusätzlich ein Xbox Game Pass Ultimate, mit dem ein 30-tägiges, kostenloses Probe-Abo bei Paramount+ mit uneingeschränktem Zugriff abgeschlossen werden kann, solange nicht bereits ein solches Abo zuvor gebucht wurde. Diese besagte Xbox-Aktion gilt noch bis zum 7. April.

Bildquelle:

  • df-kevin-costner-yellowstone: Sony AXN

18 Kommentare im Forum

  1. Paramount+ in UHD: Premium-Abo soll in diesem Jahr starten - DWDL.de
    Wer Serien und Filme in UHD/4K sehen will, der muss allerdings tiefer in die Tasche greifen. Nötig wird dafür nämlich der Abschluss eines Premium-Abos sein, das dann zudem auch HDR10 und Dolby Vision umfassen wird. Zudem wird dann gleichzeitiges Streaming auf bis zu vier Endgeräten möglich sein - man orientiert sich damit also am Netflix-Modell, wo dieser Angebotsumfang ebenfalls dem Premium-Abo vorbehalten ist. Seit vergangenem Jahr gibt es ein Premium-Abo bereits in einigen anderen Ländern wie Australien, Brasilien, Kanada und Mexiko. Während Starttermin und Konditionen für Deutschland noch nicht offiziell bekannt sind - die Rede ist nur vom weiteren Jahresverlauf 2024 - gibt ein Blick nach Frankreich etwas Aufschluss: Dort kostet das Standard-Abo wie in Deutschland regulär 7,99 Euro im Monat, das Premium-Abo, das dort schon ab diesem Monat erhältlich ist, schlägt mit 10,99 Euro zu Buche. Alternativ gibt es auch ein Jahresabo in Höhe von 97,99 Euro. Auch am anderen Ende der Preis-Skala orientiert man sich an der Streaming-Konkurrenz und will in mehr Ländern ein Abo mit Werbung anbieten, womit man im Vergleich zum Standard-Abo dann etwas Geld sparen kann. Hier steht nun aber erstmal im April der Start in Kanada und im Juni der Start in Australien auf dem Programm, von konkreten Plänen für Europa war zunächst nicht die Rede.
  2. Der Dienst scheint auch nicht so zu laufen, wie gedacht. Die sammeln jetzt Kunden, wie neulich mit dem waiputv Stick. Da gab's Paramount+ für 1 Jahr lau oben drauf.
  3. Yepp. Passiert das was simpel im gesättigten Streamingmarkt und dann noch mit diesem eher Resterampe Programm absehbar war. Ausser mit Nulltarif Partnerschaften wie mit Sky oder Waipu kriegen die keine Zuschauer. Spätestens im Herbst 2024 kommt ein 12-Monate Ramschabo inkl. UHD, also zum jetzigen Ramschpreis. Natürlich nur eine einmalige Ausnahme , wie 20 Jahre bei Sky :LOL:. Vielleicht sammelt man jetzt schlicht auch fürs Schaufenster Abonnenten, um den angedachten Verkauf des Ladens zu forcieren.
Alle Kommentare 18 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum