Energieeffiziente Heimkinos

0
55
Anzeige

Energieeffiziente Heimkinos, Teil 5

„Stromverbrauch senken“

Gegen „Greenwashing“

Herr Fell, viele Hersteller haben eigene Umweltsiegel – ehrliche Fürsorge oder Kundenfang? Wenn Herstellerzeichen über besonders weitergehendes Umweltengagement hinaus Auskunft geben, liefern sie wertvolle Zusatzinformationen für die Kaufentscheidung. Bündnis 90/Die Grünen setzen sich für ein Nachhaltigkeitssiegel ein, das die ökologischen und sozialen Auswirkungen einer Ware wie Klimaschäden deutlich erkennbar macht. Umweltsiegel, deren Vergabe und Kennwerte intransparent, nicht nachvollziehbar oder überprüfbar sind und somit nur dem „Greenwashing“ dienen, lehnen wir dagegen ab.
 
Wie beurteilen Sie das Bestreben der EU, feste Richtlinien für die Einhaltung maximaler Energieverbräuche von Unterhaltungselektronik zu schaffen? Wir begrüßen und unterstützen das Bestreben der EU, feste Richtlinien für Unterhaltungselektronik zu schaffen. Gerade im Bereich der Stand-by-Verbräuche und Unterhaltungselektronik ist dieses zum Wohle der Umwelt und des Geldbeutels der Kunden ein wichtiger Fortschritt. Unser Ziel ist es, bis 2020 den Stromverbrauch in Deutschland um 16 Prozent zu senken.
 
EU-Ökoblume und EU-Regulierung – benötigen wir zwei Instrumente? Die EU-Ökoblume und weitere Umweltsiegel bewerten ein Produkt ganzheitlich, d. h. Berücksichtigen ökologischer Anforderungen entlang des gesamten Produktionsprozesses. Die EU-Regulierung im Rahmen der Ökodesign-Richtlinie setzt die Mindeststandards für alle Produkte, die innerhalb der EU auf den Markt kommen. Unternehmen dokumentieren die Einhaltung per Selbstdeklaration. Regulierung und Kontrolle sind also unterschiedlich und bieten Verbraucherinnen und Verbrauchern spezifische Informationen.
 
„Made in Germany“ spart Logistikaufwand und somit Energie – ist das relevant? Nein, regionale Produktionsketten helfen Energie zu sparen. Als alleiniger Maßstab für eine umweltfreundliche Produktion sind sie allerdings nicht geeignet, da Umweltkosten auf den gesamten Lebenszyklus betrachtet werden müssen.
 
Vielen Dank für das Gespräch.
(Dennis Schirrmacher)

Kommentare im Forum