Astro-TV wird eingestellt

78
4536
Astro-TV
Spirituelle Lebensberatung und Esoterik bei Astro-TV

Nach 20 Jahren soll mit spiritueller Lebenshilfe, Astrologie und Esoterik nun Schluss sein – im Internet geht es aber weiter.

Der Privatsender Astro-TV werde den Sendebetrieb bis zum Jahresende beenden. Das berichtet die Bild-Zeitung in ihrer Ausgabe vom Donnerstag. Astro-TV ging am 14. Juni 2004 erstmals aus Sendung. Das Programm beschäftigt sich mit Hellsehen, Kartenlegen und Horoskopen und Esoterik. Der Sender finanziert sich vor allem durch Zuschaueranrufe auf kostenpflichtigen Premium-Telefonnummern sowie durch Teleshopping. Astro-TV sendet via Astra 19,2 Grad Ost in SD sowie HD und wird in die meisten Kabelnetzen eingespeist. Die Studios von Astro-TV befinden sich in Berlin Charlottenburg, viele Sendungen werden seit Corona jedoch auch weiterhin aus dem Home-Office gemacht.

Zu dem seit Jahren generell rückläufigen Anrufervolumen bei Mehrwertdiensten kamen weitere Probleme hinzu. Astro-TV hat durch die Änderung der Kabelbelegung bei Vodafone in den letzten beiden Jahren massiv Zuschauer verloren. Nach dem notwendigen Suchlauf wurde das Programm oft nicht mehr auf einen vorderen Programmplatz verschoben oder im schlimmsten Falle auch gar nicht mehr gefunden.

Auch die HD-Aufschaltung auf Astra am 15. November 2022 war etwas unglücklich. Astro-TV wählte mit dem ORS-Transponder 115 einen österreichischen DVB-S-Multiplex, der in Deutschland nicht komplett in Kabelnetze eingespeist werden kann. An jeder Kopfstelle ist deshalb etwas mehr Technik notwendig. Die damals angedachte schnelle Abschaltung der SD-Version wurde deshalb wieder verworfen.

Künftig soll das Geschäftsmodell spirituelle Lebensberatung nach Informationen von Digital Fernsehen im Internet weiterbetrieben werden.

Bildquelle:

  • Astro-TV: Astro-TV/Auerbach Verlag

81 Kommentare im Forum

  1. Oh gab es den noch, hatte ich seit langem nicht mehr auf dem Schirm. Äh moment mal, den hatte ich nie auf dem Bildschirm, hatten wohl nicht das richtige Programm.:ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:
  2. Das wird ein besonderer 31.12., fast so wie der 1989. Schluss ist übrigens mit Betrügereien, nicht mit Lebenshilfe. Die einzige Hilfe bestand darin, seine Rente oder Erbe an AstroTV zu vertelefonieren.
  3. Schade, dann gibt es nie wieder Astro-TV Parodien von Oliver Kalkofe..... Das war doch der ganze Sinn des Senders, oder?
Alle Kommentare 81 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum