C SEED M1: Ein faltbarer 165-Zoll-TV, der so viel kostet wie ein Haus

6
6160
C SEED M1 - ein faltbarer 165-Zoll-TV, der so viel kostet wie ein Haus
Bild: C SEED
Anzeige

Fernsehen wie ein futuristischer Tech-Tycoon ist mit dem riesigen 165-Zoll-TV C SEED M1 durchaus möglich. Wer sich die aufsehenerregende Technik nach Hause holen will, muss allerdings verdammt tief in die Tasche greifen.

Es ist ein bisschen wie bei James Bond: Aus dem spiegelglatten Boden erhebt sich eine Konstruktion, die sich plötzlich auf ein imposantes Flächenmaß entfaltet. Was zunächst wie die Speerspitze der Raumfahrttechnik anmutet, entpuppt sich so tatsächlich als TV-Gerät. So zumindest ist es im animierten Vorstellungsvideo des C SEED M1 zu sehen: Der 165-Zoll-Gigant entfaltet sich wie ein Transformer in der Cartoon-Serie und lässt dann einen mindestens lebensgroßen Tiger über sein 4K Micro-LED-Display pirschen.

Die Gestaltung des futuristischen Konzept-TVs wurde von Designer Stefan Pani vorgenommen, das Bildschirmsystem ist laut Hersteller zudem mit einem „unsichtbar integriertem High-End-Lautsprechersystem“ ausgestattet, „das sich lautlos aus dem Boden erhebt, entfaltet und sanft auf einen hocheleganten Träger niedersenkt“.

Das Modell M1 ist der Nachfolger des C SEED 201 TV, dessen Design aus der Feder der Porsche Designstudios stammte. Wer das nötige Kleingeld von 400.000 US-Dollar beisammen hat, kann sich das Gerät in einem Gold-, Titan-, Schwarz- oder Silberton liefern lassen. Dabei sollte allerdings bedacht werden, dass die Renovierungskosten für die effektvolle Versenkung des Luxus-TVs im Wohnzimmerboden nicht inbegriffen sind.

Bildquelle:

  • CSEED-faltbarer-tv: C SEED

6 Kommentare im Forum

  1. Wird ja Zeit, warte schon ewig drauf. Werde gleich mal ein oder zwei ordern, natürlich auch fürs Gästeklo
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum