CES: Sony TV-Line-up 2020 enthüllt

0
5119
Anzeige

Sony setzt auf 4K- und 8K-Auflösung, XXL-Bilddiagonalen und LCD- sowie OLED-Technik für die kommenden 2020er Flachbild-TVs.

Der 8K-TV ZH8 erscheint in 75 und 85 Zoll. Auf das Backlight Master Drive wird zwar verzichtet, eine Direct-LED-Hintergrundbeleuchtung kommt aber dennoch zum Einsatz (wir gehen von einem LED-Backlight-Niveau vergleichbar zum 75ZF9 aus). Der X-Wide-Angle-Filter soll die Blickwinkeleigenschaften verbessern. Der X1 Ultimate Prozessor kümmert sich einmal mehr um die Bildverarbeitung und das Upscaling, der TV unterstützt nicht nur 8K60Hz-, sondern auch 4K120Hz-Signale. 

Sony ZH8

Lautsprecher im oberen und unteren Bereich sollen die Illusion einer Klangwiedergabe direkt aus dem Bildschirm vermitteln, zudem lässt sich der ZH8 als Center-Channel ins Heimkino-Lautsprecher-Set-up einbinden. Eine automatische Bild- und Tonoptimierung soll gemäß der Aufstellung und Lichteinflüsse die Wiedergabe optimieren. Der Fernbedienung wurde im Vergleich zum Vorjahr eine Hintergrundbeleuchtung spendiert. Dolby Vision und Dolby Atmos Signale werden auch vom diesjährigen ZH8 unterstützt. Die Standfüße des TVs lassen sich innen oder außen anbringen. 

Die 4K-LED-LCD-Serie XH95 setzt ebenfalls auf eine LED-Hintergrundbeleuchtung mit Local Dimming inklusive X1 Ultimate Prozessor und erscheint in 49, 55, 65, 75 und 85 Zoll. X-Wide-Angle-Filter, Multi-Audio-Simulation und die meisten Ausstattungsfeatures stimmen mit den ZH8-Modellen überein, zudem spricht Sony von 4K120Hz-Support bei ausgewählten 4K-Modellen, was auf die XH95 sicherlich zutreffen dürfte. 

Bis zur XH90-Serie kommt eine Direct-LED-Hintergrundbeleuchtung mit Local-Dimming zum Einsatz (aber leistungsschwächer als XH95-Modelle und nur Standard-X1-Prozessor), während die weiteren LED-LCDs (XH85 und darunter) kaum noch für HDR-Anwendungen zu empfehlen sind. Wer mit der PS5 liebäugelt, sollte die XH95-Serie im Auge behalten.

Wie im Vorjahr unterstützt Sony IMAX Enhanced und Netflix Calibrated Mode, über neue Gaming-Features schweigt sich Sony allerdings noch aus.

Verwirrend erscheint die Bezeichnung der neuen 2020er OLED-TVs: Die A8 Modelle mit X1 Ultimate Prozessor erscheinen in 55 und 65 Zoll, das A9 OLED-Modell mit X1 Ultimate Prozessor kommt in 48 Zoll auf den Markt. Die klingende Bildfläche (Acoustic Surface und im Gehäuse eingebauter Subwoofer) kennt man bereits aus den Vorjahren, Dolby Atmos und Dolby Vision werden weiterhin unterstützt. 

Sony A8

Neu ist die X-Motion-Clarity-Funktion: Erstmals sollte hiermit eine Black-Frame-Insertion ohne störende Flackereffekte bei einem OLED-Screen möglich sein, was gerade im Spielmodus eine optimale Bewegtbildschärfe sicherstellen könnte. Wie gut die neue Technik funktioniert, können wir erst im Test der neuen OLED-TVs beurteilen. Auch die neuen OLED-TVs könnten zu 4K120Hz-Signalen kompatibel ausfallen, auch wenn Sonys Beschreibung noch Raum für Spekulationen zulässt.

Sony A9

Da Sony noch keine High-End-Nachfolgemodelle der ZG9- und AG9-Serien ankündigt und sich mit neuen Vertretern der Master Series bedeckt hält, ist zu vermuten, dass in der zweiten Jahreshälfte weitere High-End-TV-Modelle folgen könnten.

Erste Eindrücke der neuen Fernseher im Video:

8K Fully Array TV-Serie ZH8:

4K OLED TV A8:

4K Full Array LED-TV-Serie XH95:

4K Full Array LED-TV-Serie XH90:

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum