FBI gibt Smart TV-Warnung heraus

1
11524
Bild: © Maksim Kabakou - Fotolia.com
Bild: © Maksim Kabakou - Fotolia.com

Augen auf beim Smart TVKauf: Besonders günstige Modelle können große Sicherheitslücken aufweisen. Das FBI warnt im Weihnachtsgeschäft vor Gefahren und hat Sicherheitstipps parat.

Gerade zum Black Friday und im Weihnachtsgeschäft sind Smart TVs besonders beliebt. Die Fernseher mit Internetverbindung, Kamera und Mikro sind multifunktional und besonders bequem zu bedienen. Doch vermeintliche Schnäppchen können es in sich haben: Die Geräte seien nicht sicher und benötigen Sicherheitsmaßnahmen, so das FBI.

Wie „futurezone“ berichtet, veröffentlichte das FBI Portland auf seiner Website eine Warnung zu Smart TVs. Durch Kamera und Mikro bestünde zum einen die Gefahr, dass Hersteller des Geräts und von Apps jederzeit mithören und -sehen. Zum anderen können die Fernseher aber auch als Schleuse für Hacker fungieren, die sich über den Router Zugang zu privaten Daten verschaffen können.

Um sich vor solchen Gefahren zu schützen, empfiehlt das FBI Portland einige Sicherheitsmaßnahmen.

  • Informieren Sie sich, welche Features Ihr Smart TV hat und wie man diese kontrolliert. Eine Internetrecherche nach der Modellnummer in Kombination mit den Wörtern „Mikrofon“, „Kamera“ und „Privatsphäre“ kann Aufschluss geben.
  • Verlassen Sie sich nicht auf die Standardeinstellungen für Sicherheit. Passwörter sollte man wenn möglich ändern und man sollte wissen, wie man Mikros, Kameras und die Sammlung persönlicher Daten deaktivieren kann. Wenn das Abschalten nicht möglich ist, sollte man sich vor Kauf des Geräts des Risikos bewusst sein.
  • Wenn die Deaktivierung der Kamera nicht möglich ist, kann man auch ganz analog etwas unternehmen: mit schwarzem Klebeband.
  • Überprüfen Sie, ob der Hersteller Sicherheitsupdates für Ihr Gerät bereitstellt.
  • Informieren Sie sich über die Privatsphäre-Richtlinien des Herstellers und der Streamingdienste, die Sie verwenden. Welche Daten werden gesammelt, wie werden sie gespeichert und für welche Zwecke

Bildquelle:

  • Internet-Sicherheit-Hacker: © Maksim Kabakou - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!