Formel-1-Sonntag bei Sky – Ferrari-Pilot Leclerc im Live-Einsatz

5
2017
© apfelweile - stock.adobe.com
Anzeige

Bei Sky ist der Sonntag auch in Zeiten von Corona Formel-1-Tag. Als Schmankerl zu den legendären Rennen, gibt es noch einen virtuellen Grand Prix live.

Den ganzen Tag lang zeigt Sky am Palmsonntag Klassiker aus den letzten 25 Jahren der Formel 1 in voller Länge. Auf Sky Sport 2 HD wird dann zum Beispiel der Grand Prix von Belgien 1998 gezeigt, der unter anderem für seine spektakuläre Massenkarambolage nach dem Start in Erinnerung geblieben ist.

Unter den ausgewählten, legendären Rennen findet sich auch das Saisonfinale von 2010 in Abu Dhabi, als vier Fahrer noch mit Chancen auf den WM-Titel ins Rennen starteten. Im Anschluss überträgt Sky dann noch den Virtual Grand Prix von Australien live.

Um 21 Uhr beginnt die Live-Berichterstattung. Sascha Roos kommentiert das virtuelle Rennen auf dem Albert Park Circuit. Dabei wird unter anderem auch Ferrari-Pilot Jacques Leclerc im Live-Einsatz an der Konsole sein. Nach dem Hauptrennen zeigt Sky ab 22.30 Uhr auch das Rennen der Esports-Profis live.

Zusätzlich zur Übertragung auf dem Sender haben Sky-Kunden auch die Möglichkeit die virtuellen Rennen im Livestream auf skysport.de und in der Sky Sport App zu verfolgen.

Bildquelle:

  • formel1_2: © apfelweile - stock.adobe.com

5 Kommentare im Forum

  1. Schon wieder diese nicht als solche gekennzeichnete Werbung! Wann hier endlich mal von Oben eingegriffen wird?
  2. Oh, man hat einen echten Fahrer… Sensation. IndyCar hat sich letzte Woche entschuldigt, dass einige der Stammfahrer gefehlt haben; diese Woche werden es dann 29 sein. Ne, keine Konsolen-Junkies oder gelangweilte Fußballer. Echte Rennfahrer, alle.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum