„Keine Zeit zu Sterben“ ab heute zum Streamen verfügbar – auch in UHD

1
27330
James Bond - Keine Zeit zum Sterben
© 2019 DANJAQ, LLC AND MGM. ALL RIGHTS RESERVED.
Anzeige

Daniel Craig hat seinen letzten Auftritt als 007 auf der Leinwand erfolgreich absolviert. Ab dem heutigen 2. Dezember gibt es das Bond-Abenteuer „Keine Zeit zu Sterben“ auch als Video on Demand. Streamen kann man den Film ab sofort bei allen großen Anbietern.

So bietet Amazon Prime Video den Agententhriller ab heute für 16,99 Euro in HD-Qualität als Digitalkauf an. Eine Kaufoption in SD-Qualität steht ebenfalls zur Verfügung und kostet tatsächlich gleich viel. Eine UHD-Kaufoption ist auf den ersten Blick und auch über die Amazon-Suchleiste merkwürdiger Weise nicht zu finden.

„Keine Zeit zu Sterben“ in UHD streamen

Die Online-Videothek von Rakuten TV bietet „Keine Zeit zu Sterben“ indes auch als 4K-UHD-Variante an, ebenso wie der Telekom-Entertainmentservice MagentaTV. Bei Rakuten TV kostet die hochauflösende Fassung mit deutscher und englischer Tonspur 16,99 Euro, MagentaTV bietet den Film zum gleichen Preis in HD-Qualität an und berechnet einen Aufpreis von einem Euro für die bessere Auflösung.

  • Wie gut ist der neue Bond-Film tatsächlich? Gar keine einfache Frage. Eine eher zwiespältige Kritik hat zumindest DF-Redakteur Richard W. Schaber verfasst.

DVD und Blu-ray erscheinen bald

Wer den Film auf DVD oder Blu-ray erstehen will, muss indes noch ein wenig geduldig sein: Die Hardcopy von „Keine Zeit zu Sterben“ erscheint auf dem deutschen Markt erst am 16. Dezember. Bei Amazon sind unterschiedliche DVD- und Blu-ray-Boxen bereits seit einigen Wochen vorbestellbar.

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum