MagentaTV setzt vermehrt auf deutsche Kino-Highlights – außerdem brandneue Westernserie

2
3659
Szene aus Western-Serie
"The English" feiert Deutschlandpremiere bei MagentaTV. © Drama Republic & All3Media International
Anzeige

Zum Jahresende präsentiert MagentaTV eine brandneue Westernserie, Kino-Highlights und eine weitere Doppelfolge des MagentaTV Originals „Herr Raue reist! So schmeckt die Welt“.

Anzeige

Zum fiktionalen Angebot gehört die Deutschlandpremiere der sechsteiligen Miniserie „The English“ mit Emily Blunt. Hinzu kommt streaming-exklusiv das beim Deutschen Filmpreis 2022 mehrfach ausgezeichnete Drama „Lieber Thomas“ mit Albrecht Schuch und Jella Haase. Ebenso ist der bewegende Film „Große Freiheit“ über schwules Leben im Nachkriegsdeutschland nur bei MagentaTV im Abo enthalten.

„The English“: Western-Serie mit Golden Globe-Gewinnerin Emily Blunt feiert Deutschlandpremiere bei MagentaTV

In sechs Folgen erzählt der Rachewestern „The English“ die Geschichte von Lady Cornelia Locke, gespielt von Emily Blunt (u.a. „Mary Poppins Returns“). Die aus der britischen Oberschicht stammende Frau reist 1890 in den Mittleren Westen der USA, um dort Rache zu nehmen. Ihr Ziel ist der Mann, den sie für den Tod ihres Sohnes verantwortlich macht. Auf ihrer Suche lernt sie Eli Whipp (Chaske Spencer, bekannt u.a. aus „Twilight“) kennen. Eli ist ein Angehöriger der Pawnee-Nation und ehemaliger Kavallerie-Scout. Gemeinsam durchqueren sie ein Land, das von Gewalt geprägt und auf Träume und Blut gebaut ist. Im Laufe ihrer Reise werden sich die beiden einer gemeinsamen Vergangenheit bewusst, die sie aber um jeden Preis geheim halten wollen. Nur so kann zumindest einer von ihnen überleben.

Die brandneue sechsteilige Miniserie wurde 2021 gedreht. Neben Golden Globe-Gewinnerin Emily Blunt und Chaske Spencer spielen Stars wie Ciaran Hinds („Game of Thrones“), Stephen Rea („The Honourable Woman“) und Toby Jones („Jurassic World: Das gefallene Königreich“) mit.

Die sechs Folgen umfassende Miniserie „The English“ startet exklusiv am 8. Dezember und ist für MagentaTV-Kunden kostenlos in der Megathek abrufbar.

„Lieber Thomas“: Preisgekröntes Künstlerdrama mit Albrecht Schuch

„Lieber Thomas“ gehört zu den erfolgreichsten deutschen Filmen des vergangenen Jahres. Insgesamt neun Mal wurde Andreas Kleinerts Drama mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet, darunter die Auszeichnung für den besten Film. Kleinert selbst gewann die Trophäe für die beste Regie und Albrecht Schuch den Preis für die beste Hauptrolle. Erzählt wird die Lebensgeschichte des in der DDR aufgewachsenen Schriftstellers und Filmemachers Thomas Brasch (Albrecht Schuch). Es ist die Geschichte eines Träumers, Poeten und Rebellen, der von seinem eigenen Vater (Jörg Schüttauf) verraten wird und im Stasi-Gefängnis landet.

Lesen Sie hierzu bei Interesse ebenfalls die DIGITAL FERNSEHEN-Kritik zum Film: „‚Lieber Thomas‘ mit Albrecht Schuch: Endlich eine neue Kino-DDR!

Neben Albrecht Schuch spielt in „Lieber Thomas“ Jella Haase. Der „Fack ju Göhte“ und „Kleo“-Star gewann hierfür den Deutschen Filmpreis für die „Beste weibliche Nebenrolle“. Thomas Wendrich wurde für das „Beste Drehbuch“ ausgezeichnet. Weitere Auszeichnungen gab es in den Kategorien „Beste Kamera/Bildgestaltung“, „Bester Schnitt“, „Bestes Szenenbild“ und „Bestes Kostümbild“.

Für MagentaTV-Kunden ist „Lieber Thomas“ bereits ab dem 5. November exklusiv kostenlos in der Megathek abrufbar.

„Große Freiheit“: Queeres Drama im Nachkriegsdeutschland

Die österreichisch-deutsche Produktion „Große Freiheit“ rückt die Moralvorstellungen der deutschen Nachkriegszeit in den Blick. Im Mittelpunkt der Handlung steht Hans Hoffmann (Franz Rogowski). Er ist schwul und landet deswegen immer wieder im Gefängnis. Homosexualität ist in den 50er- und 60er-Jahren weiterhin strafbar und der seit der Kaiserzeit berüchtigte Paragraf 175 immer noch in Kraft.

Auch hierzu gibt es eine Kritik von DF-Redakteur Janick Nolting: „‚Große Freiheit‘: Eindringliches Gefängnis-Drama mit Franz Rogowski„.

Das Drama von Sebastian Meise wurde 2022 bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises in der Kategorie „Bester Film“ mit Bronze und für das beste Maskenbild ausgezeichnet. In Österreich gewann „Große Freiheit“ acht Mal den Österreichischen Filmpreis, darunter die Trophäen in den Kategorien „Bester Spielfilm“, „Beste Regie“ und „Bester männlicher Darsteller“ (Georg Friedrich).

Ab 3. Dezember ist „Große Freiheit“ ohne Zusatzkosten nur in der Megathek verfügbar.

Wie Gott in Frankreich: „Herr Raue reist! So schmeckt die Welt“

Auf seiner kulinarischen Tour rund um den Globus macht der Zwei-Sterne-Koch Tim Raue im November Station in Lyon. Hier folgt der Berliner den Pfaden des Großmeisters der feinen Küche: Paul Bocuse. In der Stadt an der Rhone ist der Jahrhundertkoch geradezu allgegenwärtig. Um herauszufinden, was typisch Lyonnaise ist, trifft Tim Raue sich mit seinem Kollegen Mathieu Viannay. Dieser kredenzt ihm feinste Sterneküche à la française. Darüber hinaus lernt er den französischen TV-Star Brice kennen, der mit ihm nach einem Rezept seiner Oma kocht.

Neben himmlischem Baguette, feinsten Pasteten, ausgezeichneten Weinen und süßen Versuchungen gibt es aber auch eine Lyoner Spezialität, die den Reisenden aus Deutschland an seine Grenzen führt. Für seinen Mut wird Tim Raue allerdings angemessen belohnt. Denn was wäre eine Reise an den Entstehungsort der französischen Sterneküche ohne eine Weinprobe in der weltberühmten „L’Auberge du Pont de Collonges“, dem Restaurant von Paul Bocuse! Von 1965 bis 2019 führte es ohne Unterbrechung drei Michelin-Sterne. Herr Raue reist wieder – und lebt wie Gott in Frankreich.

Die neue Doppelfolge des MagentaTV Originals „Herr Raue reist! So schmeckt die Welt“ ist ab 1. Dezember exklusiv verfügbar.

Quelle: DTAG

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das jedoch keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • df-the-english: Deutsche Telekom
Anzeige

2 Kommentare im Forum

  1. Grosse Freiheit interessiert mich. Dann warte ich so lange und spare die 4 Euro. Aber erstmal kommt ja bald The Handmaid’s Tale neue Staffel.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum