MDR schmeißt Kabarettist Uwe Steimle raus

241
7512
© MDR/Axel Berger

Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) trennt sich von dem Schauspieler und Kabarettisten Uwe Steimle.

Grund seien wiederholte öffentliche Vorwürfe gegen den Sender, teilte MDR-Programmdirektor Wolf-Dieter Jacobi am Mittwoch auf Twitter mit. Die MDR-Sendung „Steimles Welt“, die vier Mal im Jahr ausgestrahlt wird, werde daher im Jahr 2020 nicht fortgesetzt. Eine dpa-Anfrage bei Steimles Management mit Bitte um einen Kommentar blieb zunächst unbeantwortet.

Steimle habe wiederholt die Unabhängigkeit des öffentlich-rechtlichen Rundfunks infrage gestellt, so Jacobi. In einem Interview mit der „Jungen Freiheit“ habe der 56-Jährige dem Sender 2018 „mangelnde Staatsferne“ vorgeworfen. „Der MDR hat schon damals öffentlich klargestellt, dass diese Aussage für ihn nicht akzeptabel ist“, teilte Jacobi mit. Nach neuerlichen Vorwürfen gegen den MDR wegen mangelnder Loyalität dem Kabarettisten gegenüber sei „nun der Punkt erreicht, der eine weitere Zusammenarbeit für uns unmöglich macht.“

Als Schauspieler ist der blonde Dresdner Uwe Steimle einem breiten Publikum unter anderem als Kommissar Jens Hinrichs in der Fernsehserie „Polizeiruf 110“ bekanntgeworden. Im Februar 2018 hatte ihm der Verein Friedensdekade nach Protesten und Populismusvorwürfen die Schirmherrschaft über die Ökumenische Friedensdekade entzogen.

Bildquelle:

  • Steimles_Welt_2015: © MDR/Axel Berger

241 Kommentare im Forum

  1. Den schmeißt man wohl deshalb raus, weil er etwas kritischer ist zur aktuellen Politik. Und kritisch bei der Migrationspolitik. Druck kam wohl auch aus eigenen Reihen: Der NDR hat schon Steimle auf dem Kieker gehabt.
  2. Wer von der Staatsnorm abweicht wird entfernt. Ist doch in Russland, China usw auch üblich So jetzt könnt ihr euch fetzen
  3. Es kommt natürlich auch gut, wenn man überall über seinen Arbeitgeber lästert und die Lügen von Antidemokraten verbreitet. Bei euren Arbeitgebern kommt es sicher gut, wenn ihr öffentlich sagt, wie scheiße sie sind. Überall anders (außer beim MDR oder der ARD allgemein) wird man dafür befördert. Und nun die Kommentare von dummen Menschen, die darin eine Verschwörung sehen:
  4. Es ist wie es ist... Er wurde entlassen weil er kritischer ist und von der Staatslinie abweicht. Und natürlich ist der ÖR auch schon lange nicht mehr Staatsfern. Aber es hat ja System: MDR-Moderatorin Katrin Huß: Zwei Jahre nach dem TV-Aus: Jetzt kommt die ganze Wahrheit ans Licht
Alle Kommentare 241 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!