NDR bringt acht neue Serien in die ARD-Mediathek

0
2564
© NDR/ARD.de
Anzeige

Der Norddeutsche Rundfunk plant seine bisher größte Serienoffensive. In den kommenden Monaten wird der NDR acht neue Serien in die ARD-Mediathek einbringen, wie der Sender am Montag mitteilte.

„Alle werden auch zeitgleich oder versetzt im linearen Fernsehen laufen. Das Angebot reicht von Mystery und Science-Fiction bis zu True Crime und Comedy.“ Den Auftakt in der Mediathek macht am Donnerstag die Serie „Da is‘ ja nix“, eine Culture-Clash-Komödie. Johanna Christine Gehlen und Sebastian Bezzel spielen ein Hochstaplerpaar. Im NDR-Fernsehen läuft die Serie zu Weihnachten.

„Wir wollen die ARD-Mediathek stärken und unseren Zuschauerinnen und Zuschauern eine möglichst große Vielfalt bieten – mit einer bunten Mischung aus humorvollen Episoden aus dem Norden und spannenden Serien aus dem internationalen Markt“, sagte laut Mitteilung der NDR-Programmdirektor Fernsehen, Frank Beckmann.

Zu den weiteren geplanten Highlights zählt unter anderem der Event-Mehrteiler „Das Geheimnis des Totenwaldes“. Es ist die Geschichte eines spannenden Kriminalfalls aus Norddeutschland, der fast dreißig Jahre lang ungelöst blieb (In der ARD-Mediathek als Miniserie ab 25. November, im Ersten als Dreiteiler ab 2. Dezember). Mit dabei: Matthias Brandt, Karoline Schuch und Silke Bodenbender.

Auch internationale Co-Produktionen gehören zu der Offensive. Darunter ist „Magnus – Trolljäger“, eine Science-Fiction-Serie Zusammenarbeit mit dem norwegischen Sender NRK. „Darin versucht die gleichnamige Hauptfigur, ein idiotischer und zugleich genialer Polizist, einen Mord zu lösen, der in der nordischen Mythologie verwurzelt ist.“ Der Sendetermin im NDR-Fernsehen ist Anfang 2021. In der ARD-Mediathek wird die Serie 30 Tage vor Ausstrahlung stehen.

Bildquelle:

  • ard_mediathek_app_2015: © NDR/ARD.de

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum