„Keine Zeit zu Sterben“: Neuer Bond-Trailer mit klarem Statement zum Kinostart

68
2002
Anzeige

Schon seit über einem Jahr warten 007-Fans auf das neue Bond-Abenteuer „Keine Zeit zu Sterben“. Nun platzieren die Macher der Agentenreihe ein klares Statement im neusten Trailer zum Blockbuster mit Daniel Craigs letztem Auftritt als James Bond.

Nachdem im vergangenen Corona-Jahr 2020 die Kinos rund um den Globus nur unter strengsten Auflagen öffnen durften oder gar ganz geschlossen blieben, ließen viele Produktionsfirmen und Studios die angekündigten Premieren ihrer Hochglanzstreifen reihenweise platzen: Weder die neue „Dune“-Verfilmung von Denis Villeneuve noch der neue Bond „Keine Zeit zu Sterben“ sahen das Licht der Filmprojektoren. Während andere große Entertainment-Schmieden wie Disney+ nach eigener Aussage erfolgreich auf Direkt-Veröffentlichungen ihrer Blockbuster (z.B. „Mulan“) über Streamingdienste oder Online-Ausleihe umschwenkten, blieben andere eisern und legten ihre potentiellen Kassenschlager für lange Zeit auf Eis. Eine Reise nach Jerusalem – oder zu einem festen Starttermin – in den Wirren der Corona-Pandemie sollte beginnen.

Kinostart oder doch Streaming-Premiere?

Bond-Produzentin Brokkoli erteilte darüber hinaus Spekulationen hinsichtlich einer Migration des traditionellen Leinwandhelden James Bond in die Digital-Videotheken der durchaus interessierten Streamingdienste eine klare Absage – und ließ so sicher die Herzen der gebeutelten Kinobranche ein wenig höher schlagen.

Als sich dann wie aus heiterem Himmel der Tech-Riese Amazon das Bond-Studio Metro Goldwyn Mayer einverleibte, keimte jedoch der Verdacht wieder auf, 007 könnte mit „Keine Zeit zu Sterben“ im Zuge dessen direkt beim hauseigenen Streamingdienst Prime Video landen.

Neuer Trailer macht klar: „Only in Theaters“

Nun macht der aktuellste Trailer zu „Keine Zeit zu Sterben“ alles klar: „Only in Theaters“ – „Nur im Kino“ soll der neue Bond im Oktober zu sehen sein. Wie schnell daraufhin der Film dann doch im Angebot eines Streamingdienstes landen wird, ist angesichts all der Veränderungen in der Beziehung zwischen Film- und Kinobranche während der Corona-Ausnahmesituation indes schwer zu sagen.

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

68 Kommentare im Forum

  1. Statt dass man ihn jetzt gestartet hätte, wo die Inzidenz noch relativ niedrig ist und man den Film auch im Open Air Kino sehen könnte. Im Herbst / Winter bei steigenden Inzidenzen?
  2. Deutschland ist nur ein kleiner Teil der Welt. Andere Länder sind Corona mäßig viel weiter mit Öffnungen. Während Deutschland da vermutlich im zigsten Lockdown hängt, geht der Rest Europas Bond schauen.
Alle Kommentare 68 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum