Nintendo plant neue Switch mit OLED-Display von Samsung

0
1929
Die Nintendo Switch - Konsole und Handheld in einem | Bild: Colin Temple via stock.adobe.com
Bild: Colin Temple via stock.adobe.com
Anzeige

Konsolenhersteller Nintendo soll eine neue und größere Version seiner Switch-Konsole planen. Das OLED-Display für die neue Gaming-Station soll von TV-Platzhirsch Samsung hergestellt werden.

Nintendo war der große Gewinner des Weihnachtsgeschäfts 2020 und plant anscheinend bereits den nächsten Coup: Während im vergangenen Jahr der coronabedingte Produktionseinbruch bei Chipherstellern für eine massive Verknappung der Next Gen-Konsolen Playstation 5 und Xbox Series X sorgte und damit die Nachfrage nach den verfügbaren Switch-Konsolen in die Höhe schießen ließ, soll im laufenden Jahr eine aufgemotzte Neuauflage der Nintendo-Konsole den Kaufanreiz bilden.

Gerüchte um neue Switch verdichten sich

Bereits seit einiger Zeit rumorte die Gerüchteküche im Internet – nun scheint es erneut Indizien dafür zu geben, dass der japanische Konzern seiner erfolgreichen Switch-Konsole rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft ein Upgrade verpasst: So berichtet es zumindest die US-Nachrichtenagentur Bloomberg, die sich dabei auf angebliche Insider-Informationen stützt.

Samsung soll OLED-Display herstellen

So ist laut Bloomberg der Produktionsstart für ein 7 Zoll großes OLED-Display (17,8cm Bilddiagonale) bei Samsung bereits im Juni. Damit könnte die neue Nintendo Switch dann unverkennbar größer werden als die aktuelle Version mit ihrem 6.2 Zoll-Display: Um etwa zwei Zentimeter Bilddiagonale würde alleine der neue OLED-Bildschirm den des alten Modells überragen.

Mit der Auslieferung des neuen Handheld-Transformers von Kult-Konsolenschmiede Nintendo wird noch im Dezember 2021 gerechnet.

Bildquelle:

  • nintendoswitch: Colin Temple via stock.adobe.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum