Sensationeller Wechsel: Raab macht Show für RTL

80
6713
Brainpool / Willi Weber
Anzeige

Das kommt unerwartet: Stefan Raab wechselt die Fronten und produziert jetzt für das RTL-Streamingportal TV Now anstatt für ProSieben. Startschuss für das Late-Night-Formats wird noch in 2020 sein.

Für Raab ist das die erste Produktion für die Mediengruppe RTL Deutschland in seiner Laufbahn. Er produziert noch in diesem Jahr eine Late Night-Show exklusiv für den Streamingdienst TV Now. „Seit 20 Jahren meckere ich über das Programm der anderen. Jetzt habe ich festgestellt: meckern nützt nichts, ich muss persönlich helfen. Und da bin ich bei TV Now genau richtig.“, so Raab zu dem unerwarteten Senderwechsel.

Stefan Raab wird die Late Night-Show jedoch lediglich als Produzent hinter den Kulissen verantworten. Die Moderation gibt er in andere „überraschende“ Hände, wie RTL sich in einer Mitteilung in Geheimniskrämerei versucht.

Bildquelle:

  • df-raab: Mediengruppe RTL

80 Kommentare im Forum

  1. "Schlag den Raab" war eine Quizshow die meines Erachtens jedes Format aus diesem Genre bei den ÖR Sendern an Unterhaltungswert weit übertroffen hat.
  2. Ich wüsste nicht das Stefan Raab mit seiner Produktionsfirma Exklusiv an ProSiebenSat.1 gebunden ist. Aber auch andere Medienseiten tun so "überrascht".
Alle Kommentare 80 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum