Sky und DAZN: Noch keine Entscheidung über Rückerstattungen

3
4055
© UEFA, DAZN, Sky

Die auf Live-Sport spezialisierten Medienunternehmen Sky und DAZN haben noch keine Entscheidungen über Kulanz-Regelungen wegen ihres stark reduzierten Programms getroffen.

Das sagten Sprecher des Pay-TV-Senders und des ebenfalls kostenpflichtigen Streamingdienstes am Montag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Sky und DAZN haben wegen der Absage fast aller Sportveranstaltungen wegen der Ausbreitung des Coronavirus momentan keine Live-Übertragungen im Angebot. Sie zeigen derzeit vor allem Dokumentationen und Aufzeichnungen früherer Fußballspiele.

Für einen Teil der DAZN-Kunden gibt es eine einfache Lösung. Wer ein Monats-Abonnement für 11,99 Euro hat, kann eine Vier-Monats-Pause einlegen oder sogar sofort kündigen. Anders sieht es beim Jahresvertrag für 119,99 Euro aus. „Ein Jahresabo kann nicht pausiert werden“, heißt es bei DAZN.

Die Telekom hat hingegen schon reagiert. Weil nahezu der komplette Sport durch Absagen stillsteht, „können wir leider den Fans und unseren MagentaSport-Kunden nicht wie gewohnt packenden Live-Sport zeigen“, sagte Sponsoring-Chef Henning Stiegenroth.“Daher werden wir allen MagentaSport-Kunden zunächst den Abopreis für einen Monat erstatten. Sollte sich die Entwicklung fortsetzen, werden wir auch danach selbstverständlich eine faire Lösung für die Kunden finden.» Die Telekom zeigt normalerweise Basketball, Eishockey und Drittliga-Fußball.

Bildquelle:

  • ChampLeague_DAZN_Sky: © UEFA, DAZN, Sky

3 Kommentare im Forum

  1. Auch die Redaktion digitalfernsehen.de sollte einmal gründlich darüber nachdenken, ob ständige Wiederholung dieser Thematik in diesen Zeiten Sinn macht. Ihr giesst immer wieder Öl ins Feuer, das hat weder mit anständigem Journalismus etwas tun noch ist es seriös.Vielmehr ist es reine Effekthascherei. Wenn ihr Redakteure außer Wiederholungen nichts zu tun habt, lebt Nachbarschaftshilfe oder macht euch sonst nützlich.
  2. Siehe auch unter Sondersendung: „Big Brother“-Kandidaten erfahren heute von Corona-Epidemie Bumerang Effekte wären an der Börse akt. schön, aber hier kommt grad zurück was gesähnt wurde von hier selbst ..... Klick-Baiting täglich immer mehr, und immer ein Wort akt. dabei das ziehen soll... und immer wieder gleiche Beiträge (Inhalte), neu gestartet für neue Klicks. Kommentar: Corona und das Versagen der Medien
  3. Meidet doch einfach das Forum, dann bekommen sie auch keine profitablen Klicks mehr (von euch), wenn es euch stört. Für DigitalFernsehen gibt es nun wirklich andere Foren, die sowas nicht brauchen.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum