Telekom zieht neuen Sportsender Dyn für MagentaTV an Land

19
29153
Deutsche Telekom Gebäude; © Deutsche Telekom
© Deutsche Telekom

Dyn Media vereinbart Kooperation mit der Telekom: Der neue Sportsender aus dem Hause Springer kann so vom Fleck weg von MagentaTV-Kunden genutzt werden. Dies gilt jedoch nicht für alle Nutzer:

Ab August wird die App des Sportsenders auf allen – wohlgemerkt – neuen Endgeräten von MagentaTV verfügbar sein. Dazu zählen alle aktuell Android-TV-fähigen Endgeräte der Telekom, zum Beispiel der MagentaTV Stick und die TV-Box MagentaTV One.

Die Kooperation umfasst alle Inhalte von Dyn – darunter neben der Handball-Bundesliga auch die Bundesligen vom Basketball, Volleyball und Tischtennis sowie internationale Top-Wettbewerbe – zum Beispiel die EHF Champions League im Handball und die Spiele der Basketball Champions-League.

Alle Dyn-Inhalte bei MagentaTV zu sehen

„Wir freuen uns, gemeinsam mit der Telekom den MagentaTV Kunden den Zugang zu allen Inhalten von Dyn zu ermöglichen“, sagt Marcel Wontorra, COO von Dyn Media. „Die Kooperation ist ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zu unserem Ziel, dem Sport in Deutschland eine größere mediale Bühne zu bieten.“

Dyn will mit hohen Produktionsstandards, neuen redaktionellen Formaten und strategischen Kooperationen Ligen und Clubs abseits des Fußballs zu mehr Reichweite und zu mehr Wahrnehmung und Wertschätzung ihrer Sportarten verhelfen. „Ziel von MagentaTV ist es unseren Kunden den umfassendsten und einfachsten Zugang zu allen Livesport Angeboten im Markt zu ermöglichen. Auch neue Partner wie Dyn integrieren wir gerne in unser Angebot, damit wir unseren Kunden die ganze Vielfalt des Sports aus einer Hand bieten können, sagt Telekom-TV-Chef Arnim Butzen.“

Zum Start des Angebotes am 23. August zeigt Dyn dann den Pixum Super Cup, der die Handball-Saison eröffnet.

In diesem Zusammenhang ebenfalls interessant: Der kürzlich veröffentlichte DF-Artikel „Neuer Sportsender Dyn holt MagentaTV-Managerin als Produktions-Chefin“.

Bildquelle:

  • df-dyn-logo: Dyn Media
  • df-magentatv-logo: Deutsche Telekom
  • Deutsche-Telekom-Gebaeude-1: © Deutsche Telekom

19 Kommentare im Forum

  1. Das Problem wird wohl sein das die App auf den IPTV Receivern schlichtweg nicht laufen wird oder man sich einfach keine Mühe mehr machen will für die alten Geräte was anzubieten. Zukunft ist doch OTT laut Telekok
Alle Kommentare 19 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum