M7 integriert weitere RTL-Sender in sein Portfolio

33
3865
m7 logo
© M7
Anzeige

Ab Februar erweitert M7 die Abonnement-Pakete um drei Sender der Mediengruppe RTL Deutschland, wie das Unternehmen heute ankündigt. Ihre Verbreitung erfolgt via Kabel und IPTV.

Partnern des Anbieters von TV-Entertainment für Kabel-und IP-Netze stehen ab 1. Februar somit die Sender RTL Crime, RTL Living und GEO zur Verbreitung bereit. Um die Sender empfangen zu können, wird Kunden dazu geraten, an ihrem Empfangsgerät einen Sendersuchlauf durchzuführen.

Die Pay-TV-Sender stehen in zwei Paketen zur Verfügung. Während das FamilyHD-Paket RTL Crime HD, GEO HD und RTL Living SD umfasst, sind RTL Crime HD und GEO HD auch im PremiumHD-Bouquet enthalten. Mit den neuen Pay-TV-Sendern der Mediengruppe RTL ergänzt M7 sein qualitatives Programm um viele weitere Formate in HD-Bildauflösung. Ab Februar können die M7-Partner die drei neuen Sender in Kabelnetzen und auf IPTV-Plattformen verbreiten. Bereits seit Oktober 2020 verstärken die Free-TV-Sender RTLplus, Voxup und Toggo plus das BasisHD-Paket von M7.

Bildquelle:

  • M7: M7

33 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 33 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum