Neuer Fernsehsender für die Region Stuttgart

0
12
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Die Landesanstalt für Kommunikation (LfK) will analogen Kabelkanal für privaten Veranstalter ausschreiben.

Der Vorstand der Landesanstalt für Kommunikation (LfK) hat beschlossen, einen Kabelkanal für einen privaten Fernsehveranstalter für die Region Stuttgart auszuschreiben. Das künftige Verbreitungsgebiet soll die Stadt- und Landkreise Stuttgart, Ludwigsburg, Esslingen, Göppingen und den Rems-Murr-Kreis umfassen. Die Ausschreibung wird im Staatsanzeiger veröffentlicht. Die LFK wird nach Abschluss der Bewerbungsfrist am 20. Februar 2004 über die eingegangenen Bewerbungen entscheiden, so dass ein Sendestart im Spätjahr 2004 möglich wäre. Die LFK sieht sowohl im Bereich Programm als auch bei der Vermarktung interessante Kooperationsmöglichkeiten mit den TV-Stationen in Baden-Württemberg.

Mit der Neuausschreibung wird nun wieder die durch die Insolvenz von B.TV Württemberg entstandene Lücke in der Regionalfernsehsenderstruktur von Baden-Württemberg geschlossen. Nachdem die übrigen Ballungsräume mit den Veranstaltern Rhein-Neckar-Fernsehen, R.TV Karlsruhe, TV Südbaden und Euro 3 Bodenseefernsehen bereits über erfolgreiche Regionalfernsehsender verfügen, erwartet die LFK, dass es gelingt, auch in dem besonders wirtschaftsstarken Mittleren Neckarraum mit der Landeshauptstadt Stuttgart und über 550.000 Kabelhaushalten ein ganz auf die Region ausgerichtetes Fernsehprogramm zu etablieren. [sh]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert