Ohne Vorwarnung: Vodafone lässt zwei Musiksender über Nacht verschwinden

28
30210
@ Vodafone

Keine Zugabe: Letzte Nacht wurden plötzlich und ohne Vorankündigung die Musiksender RCK TV und Jukebox aus dem Kabel-Programm von Vodafone getilgt.

Kurz nach Mitternacht war Schluss – Ohne Vorwarnung erschien auf dem Rock- und Metalsender RCK TV und dem Popsender Jukebox statt des nächsten Liedes eine rote Infotafel mit dem Satz: „Dieser Sender ist ab sofort nicht mehr in unserem Programmportfolio enthalten.“ Damit beendet Vodafone Kabel nach knapp dreizehn Jahren überraschend die Verbreitung zweier Musiksender. Das fiel dann – wohl eher zufällig – einem Mitarbeiter der „Berliner Woche“ auf, die dann zuerst darüber berichtete.

Sonst scheint davon bisher kaum jemand etwas mitbekommen zu haben, denn auf den Webseiten von RCK TV und Jukebox wird Vodafone immer noch als Verbreitungsweg mit angegeben. Auch die stichprobenhafte Recherche bei Vodafone Kabel nach der Kabelsender-Übersicht für verschiedene Regionen ergab, dass die beiden Musiksender immer noch unter den Rubriken „Pay TV: Vodafone HD Premium Plus“ und „Pay TV: Kabel Digital Home (alt)“ aufgeführt werden.

Auf die Nachfrage bestätigte die Pressestelle von Vodafone Deutschland gegenüber DIGITAL FERNSEHEN, dass das Unternehmen aus lizenzrechtlichen Gründen die Sender Jukebox Paket HD Premium Plus und RCKTVPaket HD Premium Plus ab April nicht mehr verbreiten kann. Die besagte Infotafel auf den betreffenden Sendeplätzen informiert über die Abschaltung.

Bildquelle:

  • vodafone: @ Vodafone

28 Kommentare im Forum

  1. Was soll man dazu sagen ? Lizenzrechtliche Gründe meint einfach nur "Wir haben keinen Bock zu zahlen" (y), also stoßen sie lieber ihre Kunden vor den Kopf ; werden schon nicht gleich kündigen :sneaky:.
Alle Kommentare 28 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum