DAB+: 11 neue und ein Spezial-Sender in Hamburg

3
5223
dab+, dab plus logo, slogen; © dabplus.de
© dabplus.de
Anzeige

Ab heute können sich DAB+ Hörerinnen und Hörer in Hamburg und den angrenzenden Regionen auf bis zu 16 neue Radioprogramme freuen.

Anzeige

Die Zahl der in Hamburg empfangbaren DAB+ Programme erhöht sich damit auf etwa 65, teilte Media Broadcast am Dienstag mit. Das Besondere an dem neuen Ensemble: Bundesweit ist erstmals im neuen DAB+ Programmpaket ein Sendeplatz für ein temporäres Event-Radio reserviert. Parallel zur Einschaltung des neuen Programmbouquets im Kanal 12C will Media Broadcast zudem die Sendeleistung des bestehenden Privatradioangebotes im Kanal 10D erhöhen. Damit sollen sich die Empfangsmöglichkeiten der bereits bestehenden 16 Programme insbesondere in den an Hamburg angrenzenden Gebieten nochmals deutlich verbessern.

Neue private DAB+ Programme in Hamburg ab 14. April 2022:

  • 89.0 RTL (Funkhaus Halle GmbH & Co KG)
  • bigFM (bigFM Programmproduktionsgesellschaft S.W. GmbH)
  • ByteFM (ByteFM GmbH)
  • JAM FM (Skyline Medien GmbH)
  • nice (NICE Broadcast & Media GmbH)
  • Ostseewelle (Privatradio Landeswelle Mecklenburg-Vorpommern GmbH & Co. KG)
  • Radio Bollerwagen (ffn-mediengruppe / Funk & Fernsehen Nordwestdeutschland GmbH & Co. KG)
  • Radio Nordseewelle (Radio Nordseewelle GmbH & Co. KG)
  • Radio Lübeck 88,5 (Radio Lübeck Lokalfunk GmbH & Co. KG)
  • Radio Paradiso (Evangelischer Presseverband Norddeutschland GmbH)
  • Radio Teddy (Radio TEDDY GmbH & Co. KG)
  • Temporäres Event-Radio, zum Beispiel für den Hafengeburtstag oder das Reeperbahn Festival


Die sukzessive Aufschaltung der vier nachfolgend aufgeführten Programme soll in den kommenden Monaten erfolgen:

  • HarbourTownRadio (HarbourTown Media GmbH)
  • lounge plus (radioB2 GmbH)
  • pure fm (Funkhaus Oderturm GmbH)
  • Ein neues Programm der Regiocast GmbH


Die Aussendung der beiden privaten DAB+ Programmpakete erfolgt über den Heinrich-Hertz-Turm in Hamburg, die Empfangsgebiete erstrecken sich bis in die angrenzenden Landkreise. Voraussichtlich ab der zweiten Jahreshälfte 2022 wird Media Broadcast den DAB+ Empfang auch im Elbtunnel ermöglichen.

Text: Media Broadcast/ Redaktion: JN

Bildquelle:

  • dabplus1: © dabplus.de
Anzeige

3 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum