Drei neue DAB-Plus-Sender auf erstem Small Scale-Bouquet

1
10414
DAB Plus Digitales Radio
© dabplus.de
Anzeige

Drei neue Radioprogramme bereichern das erste Small Scale DAB-Plus-Bouquet im Südwesten Deutschlands.

Über das DAB-Plus-Projekt im rheinland-pfälzischen Bad Kreuznach sind die Anbieter Radio popExpress, Rhein FM und Deutsches Musik Radio (DMR) auf Sendung gegangen (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

Radio Rhein FM ist ein Projekt von Radioprofi Artur Frank (WDR, Radio Bremen). “Die besten Songs aller Zeiten” sollen einen Brückenschlag mit regionalen Infos aus Rheinhessen und dem Rheingau zwischen Bingen und Rüdesheim sowie Ingelheim und Eltville bilden. Die Musik ist fokussiert auf die 60er bis 80er Jahre. Für den 21. Mai, um 12 Uhr, ist ein „Grand Opening“ angekündigt. Bis zum offiziellen Sendestart läuft ein Sneak Peek-Programm.

Das Deutsche Musik Radio macht Programm für die ganze Familie und bietet 24 Stunden am Tag, an allen sieben Tagen der Woche, die beste deutschsprachige Musik – von Pop und Rock bis Schlager.

Radio popExpress ist ein Projekt von Radioprofi Christian Milling (Radio Euskirchen, Radio 700), das vor allem mit einem Musikmix aus „längst vergessenen Radiohits“ punkten will.

Darüber hinaus sind das Kirchenradio Studio Nahe und der private Privatsender Antenne Bad Kreuznach in dem DAB-Plus-Multiplex zu hören. Weitere Programme sollen folgen.

Das DAB-Plus-Small-Scale-Bouquet wird vom Kuhberg in Bad Kreuznach im Kanal 12A verbreitet. Das Sendegebiet umfasst die Stadt Bad Kreuznach sowie Teile von Rheinhessen und dem Rheingau. Unter anderem gehören auch die Städte Bingen, Rüdesheim, Geisenheim, Oestrich-Winkel, Eltville und Wörrstadt dazu. Netz- und Plattformbetreiber ist das Technikunternehmen Milling Broadcast.

Quelle: Medienanstalt RLP via Digitalradio Büro Deutschland

Bildquelle:

  • dabplus2: © dabplus.de

1 Kommentare im Forum

  1. Was hier erfrischend ist, dass hier auch mal andere als immer nur die Großen zum Zuge kommen.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum