DVB-T2-Sanierung und UKW-Umschaltung: Sender Langenberg morgen abgestellt

3
3347
© marako85 - stock.adobe.com
Anzeige

Wie der WDR mitteilt, stehen am Samstag am Sender Langenberg umfangreiche Arbeiten an. Aus diesem Grund sind zeitweise mehrere Abschaltungen notwendig.

Von 7.35 Uhr bis 21.15 Uhr sind wegen einer UKW Umschaltung auf den Mast Rommel Arbeiten am Standort Langenberg geplant. Die Umschaltungen der folgenden UKW-Programme ist notwendig: 1live 106,7 MHz, WDR2 RR 99,2 MHz, WDR3 95,1 MHz, WDR4 101,3 MHz, WDR5 88,8 MHz, Cosmo 103,3 MHz, DLF Kultur 96,5 MHz Die Abschaltung wirkt sich in den folgenden Regionen aus: Rhein Ruhr, Niederrhein, Münsterland und Köln/Bonn

Mit betroffen sind auch die folgenden Standorte und Programme:

1) Kleve: WDR2 RR 93,3 MHz, WDR3 97,3 MHz, WDR4 101,7 MHz, WDR5 99,7 MHz

2) Münster Nottuln: WDR3 89,7 MHz

3) Ibbenbüren: WDR3 97,3 MHz, WDR4 99,5 MHz

4) Eifel Bärbelkreuz: WDR3 96,3 MHz

5) Monschau: WDR3 98,2 MHz

6) Bonn: DLF Kultur 106,1 MHz

Im Rahmen von Sanierungsarbeiten am Antennenträger kommt es zwischen 9 Uhr und 13 Uhr auch via DVB-T2 zu Empfangseinschränkungen. Die Abschaltung wirkt sich hier lediglich auf die Region Rhein Ruhr aus. Folgenden DVB-T2-Programme sind in dem Zeitraum betroffen:

(K 25) ARD/WDR-Mux – Das Erste-HD, arte-HD, one-HD, WDR-HD DoE, (K 35) NRW-Mux – Phoenix-HD, tagesschau24-HD, MDR-S-Anhalt, NDR-FS-NDS, SWR RP, (K 46) ARD/WDR-Mux – Das Erste-HD, arte-HD, one-HD, WDR-HD DWDu.

Folgende andere Dienste sind mit von der Abschaltung betroffen: DVB-T2 (K 29) ZDF, (K 40, 43, 48) Freenet TV 1,2 und 3.

Sollten die Arbeiten witterungsbedingt nicht durchgeführt werden können, wird direkt am Folgetag ein zweiter Versuch unternommen.

Bildquelle:

  • FunkturmAntenne: © marako85 - stock.adobe.com

3 Kommentare im Forum

  1. [USER=2]@Florian[/USER]: die Meldung ist ziemlich durcheinander. Alle Radio- und Fernsehprogramme des Senders Langenberg werden vom 300 Meter hohen Turm auf dem Hordtberg abgestrahlt. Das ist der terrestrische Sendeturm mit der höchsten technischen Reichweite in Deutschland: mehr als 10 Millionen Menschen könnten das Multi-Kulti-Programm Cosmo auf UKW 103,3 empfangen - wenn sie denn Interesse an diesem Programm hätten. Deswegen hätte ich erwartet, dass ihr ein Bild vom Sender Langenberg - also vom 300 Meter hohen Hauptsender - einstellt. Das ist aber objektiv nicht der Fall. Was ihr da abgebildet habt, ist niemals das, was man landläufig unter dem Sender Langenberg versteht. Und es ist immerhin einer der wichtigsten Sendetürme Europas - da sollte die Redaktion schon ein paar Fotos parat haben. Soweit es um einen Sendeturm in Rommel geht, ist dieser typischerweise vollkommen inaktiv. Was nun morgen passiert, ist folgendes: Die UKW-Programme werden für ein paar Stunden vom regulären Sendeturm auf dem Hordtberg auf den Ersatz-Standort Rommel umgeschaltet. Eine UKW-Abschaltung findet nicht statt. Der (verlinkte) redaktionelle Text ist irreführend. In Zeile 1 des kleingedruckten Textes habt ihr Ursache und Wirkung verwechselt: Nicht wegen einer Umschaltung werden Arbeiten durchgeführt, sondern anders herum: Weil am Hauptsender gearbeitet wird, werden die UKW-Progamme auf einen im Übrigen ungenutzten Ersatz-Sender umgeschaltet. In Zeile 5 geht es dann plötzlich um eine Abschaltung. Auf WDR - Informationen und Nachrichten vom Westdeutschen Rundfunk > Service ist absolut nichts von einer UKW-Abschaltung zu lesen. Das habt ihr erfunden. Richtig ist, dass DVB-T für ein paar Stunden abgeschaltet wird. Weil im Gleichwellenbetrieb von zahlreichen anderen Standorten gesendet wird, werden die meisten Zuschauer nichts bemerken. Sehr schade, dass nicht gemeldet wird, was gemacht wird. Handelt es sich um die Sende-Antenne für den 2. DAB-Bundesmux? Für einen Verlag, der sich selbst Digitalfernsehen.de - Das führende Portal für digitale Medien und Entertainment - DIGITAL FERNSEHEN nennt, war dieser Artikel sehr enttäuschend. Da hätte ich mir deutlich mehr Informationen und ein korrektes Foto gewünscht. Sollte es sich tatsächlich um die neue DAB-Antenne handeln, wäre das ja einen neuen Pro-DAB Promo-Thread wert gewesen. @an alle Rheinland-Experten: kann noch jemand was zum Standort Rommel sagen? Was ist da los? Wie oft kommt der Turm zum Einsatz? Wann wird der Turm gesprengt?
  2. Kleine Anmerkung noch: der WDR ist schon sehr reich, dass er es sich leisten kann, einen 160 Meter hohen Sendeturm jahrelang ungenutzt in der Gegend herum stehen zu lassen. Okay, für ein paar Stunden im Jahr wird der Turm (in Rommel) nun doch genutzt. Das war schon eine Meldung wert.
  3. Der Langenberg müsste also - der Häufigkeit der df-Meldungen nach - Deutschlands desolatester oder bestgewartetster Sendemast sein... Für mich als Ösi ist er ohnedies seit der Mittelwellenabschaltung (bzw. Sataufschaltung der ARD-Radios) bedeutungslos. (-:
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum