Neuer Radiosender im Vodafone-Kabelnetz

0
2274
vodafone
© Vodafone
Anzeige

Vodafone weitet in seinem Koaxialkabelnetz in Norddeutschland sein Hörfunkangebot aus. Der private Sender „Radio 90.vier“ wird für mehr als 500.000 Haushalte zu empfangen sein.

Vodafone hat heute mitgeteilt, dass mit „Radio 90.vier“ ab dem 21. April ein privater, regionaler Radiosender für mehr als 500.000 Haushalte im Raum Bremen, Bremer Umland und im Landkreis Oldenburg zu empfangen sein wird. Damit erweitert das Telekommunikationsunternehmen das Hörfunkangebot für sein klassisches Koaxialkabelnetz im norddeutschen Raum. Bislang bietet Vodafone nach eigenen Angaben mit über 350 Radiosender bereits eine große Bandbreite an Rundfunkangeboten.

„Radio 90.vier“ ist ein privater Radiosender mit Firmensitz in Delmenhorst und regionalem Einschlag. Man sendet seit 2019 täglich 24 Stunden für die Landkreise Oldenburg, Wesermarsch und Diepholz sowie für die Städte Delmenhorst, Bremen und Bremerhaven. Neben halbstündig gesendeten lokalen Nachrichten und Veranstaltungstipps, stellt der Radiosender in seinen Formaten unter anderem lokale Unternehmen vor und sendet Kinotipps.

Musikalisch sendet man mit dem Claim „Musik, die Spaß macht“ Hits aus den letzten 40 Jahren. Als sich selbst auch als regional wahrnehmender Sender, so „Radio 90.vier“, unterstütze man verschiedene gemeinnützige Vereine und Projekte. Im Vodafone Kabelnetz ist der Sender ab morgen auf den Programmplätzen 115 oder 515 zu empfangen. Der Anbieter empfiehlt einen Sendersuchlauf.

Weitere Empfangsmöglichkeiten für Radio 90.vier sind UKW und DAB Plus.

Lesen Sie auch den DIGITAL FERNSEHEN-Artikel zu den Vodafone-Plänen zur 3G/LTE-Umstellung vom Montag.

Bildquelle:

  • Vodafone-Gigabitrepublik: © Vodafone

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum