Senderumstellung bei Unitymedia: Deutschlandradio wieder dabei

18
11674
@ Vodafone

Das Vodafone-Unternehmen hat sich mit Deutschlandradio auf eine langfristige Zusammenarbeit geeinigt und speist ab Ende Januar vier Hörfunksender wieder ins Kabelnetz in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg ein.

Unitymedia hatte bis Ende 2018 die Programme des Deutschlandradios verbreitet, bis der Sender die Kooperation aufkündigte. Jetzt hat sich das zu Vodafone gehörende Unternehmen mit Deutschlandradio auf eine neue, langfristige Zusammenarbeit geeinigt und vereinbarte eine neue Anschlussvereinbarung zur Kabelverbreitung der Programme.

Ab dem 21. Januar sind die Hörfunkprogramme „Deutschlandfunk“, das führende Informationsangebot im deutschsprachigen Raum, das Kulturprogramm „Deutschlandfunk Kultur“, das junge Infoangebot „Deutschlandfunk Nova“ sowie der neue Sonderkanal „Dokumente & Debatten“ für Kunden von Unitymedia frei empfangbar.

Auf Unitymedia-Endgeräten werden die digitalen Radiosender automatisch aktualisiert und gespeichert. Falls der Empfang der Programme auf anderen Geräten gewünscht ist, kann ein Sendersuchlauf gestartet werden.

Bildquelle:

  • unitymedia_vodafone: @ Vodafone

18 Kommentare im Forum

  1. ... warum hat man die Deutschlandradios nicht schon mit den Änderungen in den letzten Tagen aufgeschaltet? Die für den 21.01.2020 angekündigte Abschaltung von Juwelo HD hat man doch auch schon bereits vollzogen. In den letzten Tagen hat sich schon eine meiner Befürchtungen bestätigt. BBC World News HD wurde abgeschaltet und durch die SD-Version ersetzt. Servus TV HD ist, anders als bei Vodafone noch unverschlüsselt. Bin mal gespannt, wie lange das noch so bleiben wird .
  2. Servus TV in der deutschen Version ist frei in HD über Satellit zu sehen, nur die österreichische Version ist verschlüsselt
Alle Kommentare 18 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum