DAZN: Kostenlose lineare Sender inklusive Live-Sport kommen

20
52260
DAZN Logo Weiss
Anzeige

Der Bezahl-Sportsender DAZN plant kostenfreie TV-Sender im Internet. Das bestätigte DAZN-Deutschland-Chefin Alice Mascia der „Sport-Bild„.

Anzeige

Es werde bald eine Reihe von linearen Kanälen geben, „die man ohne Abo frei empfangbar über das Internet sehen kann“, sagte die DAZN-Managerin. „Es wird dort Highlights, Dokumentationen und unsere eigenen Formate, aber auch Live-Events geben.“ Bereits im September hatte Mascia in einem Interview mit der „SZ“ sogenannte AVOD- bzw. FAST-Modelle, also kostenfreie werbefinanzierte Streaming-Angebote, als „sehr realistische Option für die nicht allzu ferne Zukunft“ bezeichnet. Der Trend geht ohnehin zu diesen Modellen und auf diese Weise geht vielleicht der eine oder Kunde ins Netz, den die Bezahlschranke zu stark abschreckt.

Wird sich wahrscheinlich nicht um die Sender wie DAZN 1 und 2 handeln

Bisher betreibt der Streaming-Dienst zwei lineare Sender. DAZN 1 und DAZN 2 sind über Angebote von Vodafone, MagentaTV und Sky zu empfangen. Kerngeschäft ist das kostenpflichtige Online-Angebot, das es in Deutschland seit 2016 gibt. Zum umfangreichen Paket gehören unter anderem Spiele der Fußball-Bundesliga sowie fast alle Partien der Champions League. DAZN hat mehrfach die Preise erhöht, zuletzt von 14,99 Euro auf 29,99 Euro pro Monat.

Aktuell gibt es das DAZN-Jahresabo allerdings zu einem deutlich reduzierten Preis. Die monatlichen Kosten lassen sich auf diese Weise wieder um ein Drittel senken.

Lesen Sie bei Interesse an dem Thema ebenfalls den ins Detail gehenden DIGITAL FERNEHEN-Artikel „Kostenlose DAZN-Sender in Planung: Was man davon halten kann“

Mit Material der dpa

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das jedoch keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • df-dazn-logo-white: © DAZN Group
Anzeige

20 Kommentare im Forum

  1. Kostenlos ist ja ein doller Begriff, den ohne Werbung wird das nicht funktionieren. RTL,Sat1 usw. sind auch kostenlos, aber wegen der "unendlichen" Werbung ertrage ich Sie nicht mehr. Auch Sky Bundesliga schraubt die Schlagzahl der Werbeeinblendungen ja auch immer höher, da kann die Glotze nicht groß genug sein für Ihre eingeblendete L-Werbung. Furchtbar.....
  2. Das zeigt doch eindeutig dass sich die horrenden Fußballrechte nicht einfach so refinanzieren lassen. Komisch, hat man bei Sky schon seit Jahren gesehen, aber manche müssen wohl erst selber die Erfahrung machen...
  3. @Grauhaar Aber "geil" wie Sky ja so ist, konnten Sie aber auch nicht "aussteigen" beim Wettbieten, oder? Wäre mal interessand, ob Sky ohne Bundesliga überleben könnte.
Alle Kommentare 20 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum