Joyn stellt noch einen Sender ein – diesmal ist es aber ein eigener

7
3029
Joyn; © Joyn
© Joyn
Anzeige

Bei Joyn wird dezeit der Rotstift angesetzt: Nicht nur dass durch die Übernahme von ProSiebenSat.1 einige Discovery-Sender verschwanden (DIGITAL FERNSEHEN berichtete), nun wurde auch noch ein hauseigener Kanal eingestellt.

Anzeige

Aus „lizenzrechtlichen Gründen“ ist Joyn Prime Time zum Dezember eingestellt worden. Mittlerweile erhalten interessierte Nutzer der Streamingplattform nur eine Fehlermeldung, wenn sie den Joyn-Sender ansteuern wollen. Knapp drei Jahre lang ist es her, dass der Kanal gestartet wurde (DF-Bericht hierzu), nun folgte das unerwartete Ende. Noch Ende November war von einem Aus des Senders keine Spur: So wies das Social-Media beispielsweise auf einen Serienstart Mitte Dezember hin.

Joyn Prime Time hat es fast bis zum dritten Sender-Geburtstag geschafft

Auch bereits begonnene Ausstrahlungszyklen, scheinen abrupt im Nichts enden zu müssen. Ohne Verweis auf einen alternativen Ausspielweg antwortete das Twitter-Team von Joyn einem Nutzer, der nach den restlichen Folgen der Serie „All American“ fragte, lediglich ausweichend: „Der Sender ‚Primetime‘ ist inklusive Mediathek ab sofort aus lizenzrechtlichen Gründen nicht mehr auf Joyn verfügbar. Mit über 65 TV-Sendern und 30 Mediatheken finden Nutzer*innen aber auch weiterhin ein großes und vielfältiges Live TV- und On-Demand-Angebot auf Joyn.“

„Primetime“ sendete amerikanische Film- als auch Serien-Highlights und stand allen Joyn-Usern über die Live-TV-Funktion zur Verfügung, sowohl im kostenlosen Bereich der App als auch im Joyn PLUS+ Abonnement. Der Name war bei Primetime Programm: Der Sender strahlte täglich zwischen 20 und 0 Uhr US-Serien und -Filme in HD aus. Auch auf Abruf stehen die Inhalte nicht mehr, wie ursprünglich, 35 Tage zur Verfügung.

Heimat für US-Serien und -Filme

Ob Comedy, Politdrama oder Thriller – jeder Wochentag ist einem anderen Genre gewidmet gewesen. Unter anderem liefen bei Primetime die Comedyserie „Great News“, „Homeland“, die Hip-Hop-Serie „Empire“ (Staffel 1) sowie das historische Seriendrama „Reign“ (Staffel 1) Teil des Line-ups. Monatlich gab es neue Highlights.

Bildquelle:

  • Joyn2: © Joyn
Anzeige

7 Kommentare im Forum

  1. hi Bastel, diese "Fast Channels" sind das wie diese Sky Themen Sender ? Also auf "Joko & Klaas" läuft den ganzen Tag Joko & Klaas ? der K11 ? den Käse ertrage ich nicht mal 30 Minuten, und dort läuft das 24h rund um die Uhr. Verkommt wohl immer mehr zu einer Abnudel Station Ich hatte es mal getestet, zumindest war da Joyn 1000x besser wie RTL Now. Ich hatte mal einen Tag Walking Dead auf RTLII verpasst (letztes Jahr) und musste 2 Folgen dann online schauen. Da bin ich fast Wahnsinnig geworden, weil da so oft Werbung gezeigt wurde
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum