Starzplay hat jetzt einen neuen Namen

21
999
Anzeige

Starzplay hat sich zum Donnerstag einen neuen Namen zugelegt. Ab sofort firmiert der Streamingdienst unter der Bezeichnung Lionsgate+.

Anzeige

Starzplay ist seit 2019 als Amazon Prime Channel und via Apple TV in Deutschland verfügbar. 2021 kam noch MagentaTV hinzu und auch über Roku ist der Dienst mittlerweile zu beziehen. Seit dem 28. September ist der alte Name jedoch Geschichte. Fortan heißt das Streamingangebot Lionsgate+. Aufgrund ihrer Kurzfristigkeit kommt die Umbenennung durchaus überraschend.

Die Umbenennung gilt auf alle internationalen Regionen, ausgenommen des nordamerikanischen Heimatamarkts sowie Angeboten Lionsgate Play in Südasien und Starzplay Arabia. Offenbar erhofft man sich durch die Verwendung des Namens Lionsgate eine Verbesserung des Bekanntheitsgrads.

Starzplay hatte sich wohl zu wenig einen Namen gemacht

Starzplay ist zwar ein eher kleines Licht auf dem Streamingmarkt gewesen, jedoch konnte man schon das eine oder andere Mal auf sich aufmerksam machen. Zum Beispiel ist die „Miami Vice“-Nachfolgeserie „Tokyo Vice“ im Mai angelaufen, die von Michael Mann, dem Regisseur des 2006er Kinofilms des Originals, realisiert wurde. Im Frühjahr wurde mit „Nachts im Paradies“ ebenfalls eine erste deutsche Produtkion angekündigt.

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Dabei erhält DIGITAL FERNSEHEN mit einem Kauf über diesen Link eine kleine Provision. Auf den Preis hat das jedoch keinerlei Auswirkung.

Anzeige

21 Kommentare im Forum

  1. Neuer Name, gleicher Inhalt. Warum sollte es nun besser werden? Die Leute verzichten auf ein Abo doch nicht weil ihnen der Name nicht passt, sondern weil die Inhalte nicht passen. Das ist das eigentliche Problem bei Ex-Starzplay. Aus vermutlich gutem Grund ist der Sender dauerverramscht worden, eine Rabattaktion ging in die nächste über, seit mind. 2 Jahren.
  2. Mich interessiert die Power Saga und deswegen zahl ich seit über einem Jahr. Aber auch nur 2€ über Amazon
  3. Ich habs 18 Monate für 1,99 Euro/Monat gehabt. Selbst dafür wars mir aber zu teuer. "Killing Eve" war 50% der Gebühr wert, dann hier und da noch 2-3 Serien, Rest irgendwie uninteressant für mich.
Alle Kommentare 21 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum