Störung bei Sky, MagentaTV und Vodafone: Mehrere Sender ausgefallen

41
21639
TV kaputt, Gewährleistung abgelaufen, Reparatur
@ Elnur via stock.adobe.com
Anzeige

Stromausfall in Unterföhring: Am Donnerstagabend kam es zu Problemen beim Empfang von Sky-Sendern, MagentaTV und Vodafone-Diensten.

Anzeige

Am Donnerstagabend wurde die Übertragung einiger Sky-Sender gestört oder fiel komplett aus. Die Ursache dafür war ein Stromausfall, wie der Pay-TV-Anbieter in seinem Online-Forum bestätigte. Anstelle des Programms sollen Kundinnen und Kunden nur einen schwarzen Bildschirm oder ein buntes, gestreiftes Sendepausen-Standbild gesehen haben, wie der Mitteilung zu entnehmen ist. Nach 18 Uhr mehrten sich Berichte von Nutzerinnen und Nutzern über die Empfangsprobleme, darunter auch im Forum von DIGITAL FERNSEHEN. Auf Twitter informierte Sky ebenfalls über die Ausfälle im Programm.

Noch am selben Abend hat der Pay-TV-Anbieter den Fehler allerdings beheben können. Um 20.22 Uhr sollen die Signale größtenteils zurückgekehrt sein, wie dem Forum zu entnehmen ist. Nach einer Überprüfung der einzelnen Sender gab Sky wenig später Entwarnung und schrieb, dass alle Sender wieder zu empfangen sind.

Parallel dazu schien auch Vodafone von dem Stromausfall betroffen gewesen sein. Der Anbieter meldete in seinem Forum einen Ausfall der Dienste Internet, Festnetz und TV über Kabel im Großraum München. Über die Behebung der Probleme informiert Vodafone fortlaufend.

Neben Sky und den Vodafone-Diensten fielen auch die Live-Streams von MagentaTV am Donnerstag kurzzeitig aus. Laut Website sei die Magenta Live TV-Nutzung über Stick, MagentaTV One und die App nicht möglich gewesen. Zudem sei es vereinzelt zu einer eingeschränkten Nutzung bei MagentaTV über die MagentaTV Box gekommen. Die Störungen konnten laut Telekom bereits behoben werden.

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Dabei erhält DIGITAL FERNSEHEN mit einem Kauf über diesen Link eine kleine Provision. Auf den Preis hat das jedoch keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

Anzeige

41 Kommentare im Forum

  1. Lass uns mal als Beispiel 5 Tage ohne Strom sein.Da funktoiniert gar nix mehr,selbst das einkaufen nicht,da die Kassen nicht mehr zu öffnen sind.Gefriertrühen tauen auf usw. Kein Home Office,keine Autobatterie mehr zu laden.Kein Internet,kein Telefon(da kein Handyturm mehr funktioniert). Ich stelle mir nur das Szenario einmal vor!!!!!
  2. Das ist ein Kriegsszenario. Es war nun mal ein Stromausfall, sowas kann schon mal passieren. Ist jemand daran gestorben?
  3. Ist immer so schön wie man alles nur so von irgendwelchen Statusseiten nachplappert, obwohl die Realität anders aussah. Bei MagentaTV (in meinem Fall IPTV) dauerte es z.B. bis in die Nacht zum Freitag bis wieder alles so funktionierte wie vor dem Stromausfall. Bis dahin waren auch diverse (Pay-TV-)Sender nicht verfügbar und Komfortfunktionen funktionierten nicht. Bei Sky-Sendern (eigene und Partnersender) waren auch über MagentaTV (Sky mit MagentaTV) lange bis in die Nacht welche nicht verfügbar und zeigten nur ein schwarzes Bild. Jedenfalls wäre was über die Ursache des Stromausfalls, wie auch der technische Hintergrund bei den Sendern und Diensten bzw. Dienstleister, wo, was und wie dann ausfiel (und das trotz USV) und was es für eine Kettenreaktion erzeugte, interessant.
Alle Kommentare 41 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum