Streamingdienst „Mubi Go“ schickt Abonnenten gratis ins Kino

0
272
Anzeige

Die Streamingplattform will seinen Dienst „Mubi Go“ noch in diesem Jahr auch in Deutschland starten. Damit können Abonnenten jede Woche einen Film gratis im Kino sehen.

Das Konzept von Mubi besteht darin, jeden Tag einen neuen Film im Streamingprogramm zu präsentieren. Abonnenten können diesen dann für jeweils 30 Tage ansehen. Zusätzlich steht erst seit diesem Jahr eine Videothek zur Verfügung mit weiteren unzähligen prominenten Arthouse-Titeln und Geheimtipps. Doch die Videothek-Funktion scheint nicht die einzige Neuerung für 2020 zu sein. Mubi baut sein Programm weiter aus, um seine Vorreiterposition als Streamingdienst für Cineasten und Filmkunstliebhaber zu festigen.

Mit „Mubi Go“ sollen Nutzer der Plattform jede Woche einen Film gratis im Kino sehen können. Ein Paradebeispiel quasi, dass Streaming nicht gleich den Untergang der Kinolandschaft bedeuten muss, sondern beide Welten sich sogar gegenseitig unterstützen können. Bisher wurde Mubi Go bereits 2018 in England und 2019 in Indien gestartet. Noch dieses Jahr will man das Angebot auf Amerika und Deutschland erweitern. Das geht aus einem Flyer hervor, den der Streamingdienst im Rahmen der 20. Filmkunstmesse zur Verfügung stellt. Auch auf einer eigenen Website im Netz wird das Konzept bereits beworben.

Kuratiertes Programm

Und wie funktioniert das Modell? Das Filmprogramm wird kuratiert. Bedeutet, dass die Filmexperten der Plattform jede Woche einen Filmstart aus dem aktuellen Kinoprogramm auswählen. Mubi-Nutzer können sich dann über eine App einen Gutschein für ein Ticket für diesen Film herunterladen. Dieser kann dann in teilnehmenden Partnerkinos für die jeweilige Vorstellung eingelöst werden. Mubi will dabei den Kinobetreibern jedes eingelöste Ticket zu einem vereinbarten Preis zurückerstatten. Die Betreiber sollen davon ihren regulären Verleihanteil zahlen, wie es in der Ankündigung heißt.

Zu den bisherigen Titeln von Mubi Go sollen unter anderem Hits wie „The Favourite“, „Once Upon a Time in Hollywood“ und „Portrait einer jungen Frau in Flammen“ gehören. Wie Mubi ausführt, soll das Angebot vor allem ein junges Publikum für das Kino erschließen. Seit dem Launch in Großbritannien soll Mubi Go die Zahl der Kinobesuche unter seinen Nutzern mehr als verdoppelt haben.

Ein genauer Starttermin für Mubi Go ist derzeit allerdings noch nicht bekannt.

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum