Technische Probleme bei DAZN – Nutzer verärgert

0
6188
Technische Probleme Panne Testbild © Dirk Schumann - Fotolia.com
© Dirk Schumann - Fotolia.com
Anzeige

Der Streamingdienst DAZN hat aktuell technische Probleme bei seinen Sport-Übertragungen und dies am Sonntagnachmittag auch bereits eingeräumt.

Zuvor hatten verärgerte Nutzer geklagt, dass die Plattform für längere Zeit nicht erreichbar sei. „Tut uns wirklich leid, das Problem ist uns bekannt. Wir arbeiten gerade an einer schnellen Lösung, bitte entschuldigt die Unannehmlichkeiten“, hieß es in einem Tweet von DAZN am Sonntagnachmittag. Vor nicht allzu langer Zeit hat es derartige technische Probleme bei dem Sportstreaminganbieter schon einmal gegeben. So geschehen im November letzten Jahres und bei dem Relegationsrückspiel zur Bundesliga im Juli 2020. DIGITAL FERNSEHEN berichtete.

Der kostenpflichtige Dienst hat unter anderem viel Fußball in seinem Angebot, darunter auch Spiele der Bundesliga. Dazu gehört als nächstes die Partie zwischen Hoffenheim und Leverkusen an diesem Montagabend (20.30 Uhr). Zudem überträgt DAZN aus diversen ausländischen Ligen. Von der kommenden Saison an gehört auch das größte Rechtepaket an der Champions League zum Portfolio. Pay-TV-Konkurrent Sky musste sich bei diesem Auktions-Wettstreit bekanntlich geschlagen geben. In der Bundesliga werden die TV-Rechte von diesem Sommer an weiterhin geteilt.

Lesen Sie auch den aktuellen DIGITAL FERNSEHEN-Artikel zu den England-Plänen des Sportstreaminganbieters: „DAZN setzt zum Großangriff in England an“. Hier geht es zu weiteren DF-Beiträge zu den Themen „Bundesliga“ und „TV-Rechte“ aus dem DF-Archiv. (dpa / bey)

Bildquelle:

  • Testbild: © Dirk Schumann - Fotolia.com

66 Kommentare im Forum

  1. Eigentlich nix neues, die technischen Probleme bei DAZN. Diese bekommt DAZN einfach nicht im Griff.
  2. DAZN ist aber immerhin noch glaubhaft, wenn sie sich entschuldigen und den Missstand ausräumen wollen. Ganz im Gegensatz zu Sky DE, die sich erst auf Druck von außen genötigt sehen, ein Statement abzugeben. Selbst das ist dann kaum noch zu glauben, dafür hat Sky De uns in der Vergangenheit schon all zu oft die Hucke vollgelogen.
Alle Kommentare 66 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum