UHD-Support für Sky Q IPTV-Box kommt in zwei Stufen

19
18227
Sky UHD UltraHD; © Sky Deutschland
© Sky Deutschland
Anzeige

UHD-Support für IPTV-Box und Werbung: Sky hat diesen Montag Einblick in seine Pläne mit dem Premium-Produkt Sky Q gegeben. Dabei bedurfte es zweier Nachfragen von DIGITAL FERNSEHEN, ehe es ums Eingemachte ging.

Anzeige

Dass die Sky Q IPTV-Box UHD-fähig ist, betonte der Pay-TV-Anbieter bereits zur Markteinführung Anfang August 2021 (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Damals hieß es auf Neu-Deutsch, dass der „Rollout auf der Roadmap“ stehen würde, sprich zwar erst nach dem Launch, aber in nicht allzu ferner Zukunft UHD-Inhalte über die Box geschaut werden können. Nun hat Sky auf DF-Anfrage neue Details bezüglich der Umsetzung des Rollouts verkündet, die aufgrund einer Staffelung beim Ausspielen des Features dann doch ein bisschen überraschend kam.

Erst externe Angebote, dann hauseigene Inhalte

So wurde nämlich enthüllt, dass der UHD-Support zuerst „Mitte des Jahres“ für externe Anbieter zur Verfügung stehen wird. Dabei geht es dann mutmaßlich um Inhalte von Partnern wie Amazon Prime, Disney+, Netflix oder auch Apple TV+, wo es reichlich UHD-Content gibt. Was die Sky-Angebote betrifft, lässt man sich hier, trotz ebenfalls durchaus umfangreichem Angebot, hingegen noch mehr Zeit, bis diese in UltraHD über die IPTV Box verfügbar gemacht werden. Als zeitlichen Horizont hieß es dazu vom Sky-Produktdirektor Max Erhardt, dass man hier „in der zweiten Jahreshälfte“ mit UHD-Support rechnen könnte.

UHD-Support der IPTV-Box: Sky-Content in der zweiten Jahreshälfte ultrahochauflösend verfügbar

Ein weiterer Punkt, den DF ansprach, war das Thema Werbung bei Sky Q. Hier versprach Erhardt fast schon hoch und heilig, dass es keine Erhöhung bei den Werbeeinspielern geben wird. Er verwies auch darauf, dass die Clips nicht während des Anschauens von Inhalten eingebunden werden, sondern lediglich davor.

Das Reklame-Aufkommen stehe unter ständiger Beobachtung. Bei diesem Punkt sei man im ständigen Austausch mit den Nutzern. Man orientiere sich mehr an deren Wünschen, als ein Maximum an potenziellen Werbe-Möglichkeiten auszuloten, hieß es weiter dazu.

Sky Q IPTV-Box
Bild: Sky

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das jedoch keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • sky-q-iptv: Sky
  • Sky-Ultra-HD: © Sky Deutschland
Anzeige

19 Kommentare im Forum

  1. .[/QUOTE] Was heißt denn das? Die Wünsche der Nutzer, wenn es um die Abonnenten geht, dürften sich wohl eher null Werbung wünschen als etwas Werbung! Oder??
  2. Hmm... Gerade das Thema Werbung bzw die Aussage dazu kann ich nicht ganz ernst nehmen. Viel mehr Werbung geht doch schon nicht, wenn man nicht noch während eines Films unterbrechen möchte? Ok, auf den Filmsendern ist es ok, der Film selbst wird zum Glück noch nicht mit Einblendungen zerstört. Aber beim Fußball zum Beispiel, kann ich mir nicht vorstellen, dass sich der Fan die ständigen "L-Balken" und die dicken Programmhinweise im Bild wünscht. Auch 12 Minuten Werbung in der Halbzeit dürfte nicht der Anspruch des Kunden sein... Wenn ich doch mal sky go nutze, dann freue ich mich auch nicht über drei 30-Sekunden-Spots, bevor es los geht. Ich kann nachvollziehen, dass Werbung wichtig für den Sender ist und ich bin auch bereit, für nen günstigeren Preis gewisse Werbung zu akzeptieren. Aber die Nasen sollen halt bitte ehrlich sein und den Scheiß nicht "als meinen Wunsch" darstellen...
  3. Und Ihr stellt wie immer die falschen oder gar keine Fragen. Wann kommen Dolby Atmos oder wenigstens Digital sowie UHD für den AppleTV? Was sollen Apple-User mit dieser Krücke? :cautious:
Alle Kommentare 19 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum