Kevin Spacey meldet sich wieder mit Weihnachts-Video

0
2317
Kevin Spacey
Bild: Paul Hudson via Flickr
Anzeige

Bereits in den vergangenen Jahren hatte sich der geschasste Liebling der US-Kulturindustrie nach seinem tiefen Fall infolge unzähliger Missbrauchsvorwürfe an die Internet-Gemeinde gewandt. 2020 meldet sich Kevin Spacey jedoch mit weniger gruseligem Gestus zu Wort und hat eine klare Botschaft.

Die einstige Hollywood-Ikone Kevin Spacey sitzt unrasiert auf einer Parkbank und sinniert in der nasal-gefährlichen Südstaaten-Stimme von „House of Cards“-Präsident Frank Underwood über die Notwendigkeit seiner jährlichen Weihnachtsansprache. Was wäre schon ein Weihnachtsfest ohne eine dezent unheimliche Botschaft voller Zweideutigkeiten vom ehemaligen Liebling der amerikanischen Schauspielbranche, der seit den zahlreichen Vorwürfen gegen ihn völlig von der Kinoleinwand verschwunden ist?

Kevin Spacey bemüht sich um Suizidprävention

Während sich Spacey im vergangenen Jahr in einem eher gruselig wirkenden Monolog an die Youtube-Öffentlichkeit richtete, wirkt der ehemalige Superstar 2020 zwar immer noch durchaus seltsam – bezieht sich aber auf eine ernsthafte Thematik: So erhalte er viele Zuschriften von demotivierten und depressiven Menschen, die ihn angesichts seines gesellschaftlichen Abstiegs um Rat in tiefschürfenden Lebenskrisen ersuchten. Einige dieser Ratsuchenden hätten Spacey gegenüber suizidale Absichten offenbart und so ersucht der Schauspieler etwaige betroffene Zuschauer, diesen gefährlichen Impulsen nicht nachzugeben. Er könne aus eigener Erfahrung berichten: Es gehe auf wieder aufwärts.

Der tiefe Fall eines Superstars

Angesichts der Enthüllungen um die mutmaßlichen sexuellen Übergriffe Spaceys diversen männlichen Personen gegenüber, sieht die Internet-Gemeinde jegliche Äußerung des Oscar-Preisträgers und Ex-Superstars sehr kritisch – einige User auf Twitter verdächtigen Kevin Spacey so offen der Heuchelei und unterstellen ihm, sich über die karitativ wirkende Botschaft seines Videos wieder Sympathien erschleichen zu wollen.

Unter anderem soll sich Spacey an Minderjährigen vergangen haben – ein prominentes Opfer Spaceys und der dessen erster öffentliche Ankläger war der Schauspieler Anthony Rapp, bekannt als Chefingenieur Stamets aus der Netflix-Serie „Star Trek: Discovery“.

Hilfe bei Depression und suizidalen Gedanken ist unter der Telefonseelsorge-Hotline 0800 1110111 ständig erreichbar.

Bild: Kevin Spacey (Paul Hudson, Lizenz CC BY-SA 2.0)

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum