24h Le Mans 2022: Der Sendeplan für Free-TV und Stream

3
1459
24 Stunden von Le Mans Foto: Alexis GOURE (ACO)
Foto: Alexis GOURE (ACO)
Anzeige

2022 jährt sich der Langstrecken-Klassiker des 24 Stunden Rennens von Le Mans zum 90. Mal. Deutsche Fans können sich über eine vollständige Übertragung im Free-TV freuen. Diese zwei Sender übertragen live.

Anzeige

Nicht nur die Fans, sondern ebenso die Teams und Fahrer haben dieses Jahr erneut die 13,6 Kilometer des Circuit de la Sarthe bei Le Mans in Frankreich vor sich. Bei diesem 24-Stunden-Rennen messen sich die Motorsportler erneut um die Titel in verschiedenen Fahrzeug-Klassen.

In den letzten vier Jahren konnte sich jeweils das japanische Team „Toyota Gazoo Racing“ durchsetzen. Außerdem ging der Gesamtsieg seit 2012 immer an ein Fahrzeug mit zumindest teil-ektrischem Antrieb.

Sendeplan 24 Stunden von Le Mans 2022

Die Vorberichte zum Rennen werden auf Eurosport 1 gezeigt:

  • Samstag, 11. Juni ab 15.30 Uhr bis Rennbeginn

Die TV-Sender RTL Nitro und Eurosport 1 zeigen anschließend parallel das Rennen, jeweils mit deutschem Kommentar:

  • Samstag, 11. Juni ab 16.00 Uhr

RTL Nitro lädt Rennfahrer Dirk Adorf, Peter Reichert und Roland Hofmann als Kommentatoren ein.

Für etwas Entspannung im Laufe des Rennens sorgt der Klassiker „Le Mans“ mit Steve McQueen (1971). Der Film läuft am Samstag um 20.15 Uhr bei Kabel Eins Classic sowie als Wiederholung am Sonntag um 09.40 Uhr.

Das Rennen im Stream

Online bestehen ebenfalls Möglichkeiten, das 24-Stunden-Rennen von Le Mans 2022 zu verfolgen. Im Eurosport Player lässt sich das vollständige Programm abrufen und live verfolgen. Abonnenten von DAZN und Joyn+ können auf diesen Plattformen die Inhalte von Eurosport 1 und 2 finden.

Den RTL Nitro-Stream gibt es über das Online-Portal TV Now zu sehen. Die offizielle WEC-App bietet ebenfalls die Möglichkeit, alle Inhalte des Rennens zu sehen.

Alles über die neuste Experten-Verpflichtung beim Sportstreaming-Anbieter DAZN lesen Sie auf DIGITAL FERNSEHEN. Weitere kostenlose Sportübertragungen, die ab heute laufen, gibt es hier.

Bildquelle:

  • df-le-mans-nitro: NITRO
Anzeige

3 Kommentare im Forum

  1. Jedes Jahr der gleiche Mist, kommst nicht zu schlafen. Freu mich auf die Nacht, die ist immer am besten. Vor allem weil viel mehr ins Detail gegangen wird, was dem Gelegenheitszuschauer tagsüber wohl etwas zu viel wäre. Schön dass Eurosport wenigstens da am Ball bleibt.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum