„Captain Future“-Marathon auf Nitro

20
2324
Captain Future
TVNOW / Film©1978 Toei Animation Co., Ltd. ©Toei Animation
Anzeige

Am frühen Samstagmorgen startet der „Captain Future“-Marathon. Doch damit nicht genug: Nitro hat ein ganzes Superhelden-Wochenende an Ostern ausgerufen (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

Den Auftakt am Ostersamstag macht die animierte Superheldenserie „Captain Future“. Ab 5.10 Uhr reisen der Captain und sein Team durch Zeit und Raum von Planet zu Planet, um Frieden zu schaffen. Dabei trifft Captain Future immer wieder auf neue Feinde und Verbrecher, die ihm das Leben schwer machen. Das größte Abenteuer rund um die mysteriösen sieben Steine fordert alle Kräfte des Teams. Captain Future riskiert auf seinen Missionen nicht nur einmal sein Leben, um das Universum zu retten. Insgesamt zeigt Nitro 18 spannende Folgen, wovon Ostersonntag ab 4.10 Uhr einige wiederholt werden.

Die Kultserie „Hulk“ aus den 1970ern folgt Ostersamstag direkt im Anschluss an „Captain Future“. Dr. David Bruce Banner (Bill Bixby) ist ein glänzender Wissenschaftler. Doch seine Experimentierfreude nimmt ein abruptes Ende, als er selbst bei einem Versuch einer Überdosis Gammastrahlung ausgesetzt wird. Die Gestalt „Hulk“ (Lou Ferrigno) ist geboren…

Am Abend zeigt Nitro, um 20.15 Uhr, dann noch „Spider-Man“ mit Tobey Maguire in der Hauptrolle, sowie im Anschluss noch „Dredd„. Die zweite filmische Inkarnations der Comic-Figur „Judge Dredd“. Als erstes schlüpfte einst Sylvester Stallone einst 1995 in die Rolle des Science-Fiction-Cops.

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • df-captain-future: Mediengruppe RTL, TVNOW / Film©1978 Toei Animation Co., Ltd. ©Toei Animation

20 Kommentare im Forum

  1. Ich hoffe nur, dass Nitro Captain Future nicht in der "Zoom-Fassung" (16:9) zeigt. Das Originale Format ist 4:3. Ich finde es grundsätzlich schade, wenn Originale 4:3 Formate von Fernsehsendern "gezoomt" werden. Das Zoomen kann doch jeder Fernseher und wer möchte, der kann sich das selber anpassen. Umgekehrt, ein "gezoomtes Fernsehbild" vom Sender zu verkleinern, macht kein Sinn, da ja die bereits fehlenden Bildränder (Oben & Unten) vom "gezoomten Fernsehbild" nicht wieder erscheinen beim "verkleinern". So schon bereits geschehen auf SyFy, schade. SyFy machte im Vorfeld sogar Werbung damit, dass alle Captain Future Folgen digital überarbeitet wurden. Das ganze wurde durch die "Zoomerei" vom Fernsehsender zunichte gemacht. Doppelt schade. Diese "Bild-Zoomerei" von Fernsehsendern ist mittlerweile zur Unsitte geworden. Ich glaube, die Fernsehsender haben Angst, dass sie nicht geschaut werden, wenn das Bild nicht komplett ausgefüllt ist. Eine bedauerliche Entwicklung und Unsitte seitens der Fernsehsender. Ich finde es persönlich viel spannender ein Original-Format (4:3) endlich in HD schauen zu können. Grüße, James1
  2. Tolles Programm! Captain Future, Hulk (die Serie), Spider-Man von Sam Raimi und Dredd finde ich alle sehr gut. Wer Dredd mit Karl Urban (zuletzt top bei The Boys) noch nicht kennt und auf sehr gute Brutalo-Action a la The Raid steht: unbedingt einschalten! Hoffentlich nicht geschnitten.
  3. [USER=39474]@james1[/USER] Und beim zoomen geht ja auch noch einiges an Auflösung verloren, was die Bildqualität verschlechtert.
Alle Kommentare 20 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum