„DMZ“: Futuristische DC-Serie jetzt neu bei Sky

1
1322
Anzeige

In der DC-Comicverfilmung „DMZ“ bricht ein zweiter amerikanischer Bürgerkrieg aus. Sky zeigt die HBO Max Serie ab heute.

Anzeige

In der nahen Zukunft wütet in Amerika in einen erbitterten Bürgerkrieg. Manhattan wurde zu einer entmilitarisierten Zone (DMZ) erklärt, zerstört und isoliert vom Rest der Welt. Die furchtlose Sanitäterin Alma Ortega (Rosario Dawson) begibt sich auf eine erschütternde Reise, um ihren Sohn zu finden, den sie bei der Evakuierung von New York City aus den Augen verloren hat.

Im Mittelpunkt des Konflikts steht Parco Delgado (Benjamin Bratt), der beliebte – und tödliche – Anführer einer der mächtigsten Banden in der DMZ. Er will diese neue Welt beherrschen – und schreckt vor nichts zurück, um dieses Ziel zu erreichen. In diesem packenden Drama, das die politischen und kulturellen Differenzen der amerikanischen Gesellschaft untersucht, muss sich Alma mit Gangs, Milizen, Demagogen und Kriegsführern auseinandersetzen, die das gesetzlose Niemandsland kontrollieren. Dabei wird sie zur unwahrscheinlichen Quelle von dem, was alle hier verloren haben: der Hoffnung.

In den Hauptrollen von „DMZ“ gibt es unter anderem Rosario Dawson, Bejamin Bratt und Hoon Lee zu sehen. Ab dem 24. August läuft die Serie immer mittwochs ab 20.15 Uhr auf Sky Atlantic sowie parallel auf dem Streaming-Dienst WOW und über Sky Q auf Abruf.

Quelle: Sky

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Dabei erhält DIGITAL FERNSEHEN mit einem Kauf über diesen Link eine kleine Provision. Auf den Preis hat das jedoch keinerlei Auswirkung.

Anzeige

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum