„DSDS“: Holt RTL Heino in die Jury?

15
20
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

„Deutschland sucht den Superstar“ ist offenbar auf den Schlager gekommen. Nachdem in diesem Jahr Marianne Rosenberg in der Jury saß will RTL nun angeblich Heino für die neue Staffel 2015 verpflichten.

Anzeige

Bei RTL richten sich derzeit zwar alle Blicke auf den Start des neuen Hoffnungsträgers „Rising Star“, doch hinter den Kulissen laufen bereits die Vorbereitungen für die anderen großen Casting-Shows. Denn nach dem Israel-Export und dem „Supertalent“ steht Anfang 2015 auch die nächste Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ auf dem Programm. Die bis dahin wohl interessanteste Frage dürfte die nach der neuen Jury sein, denn in ihrer aktuellen Besetzung wird der Juroren-Tisch in der zwölften Staffel nicht wieder zu sehen sein. Dabei scheint der Kölner Sender hinsichtlich dieser Frage offenbar Gefallen am Thema Schlager gefunden zu haben. Denn nachdem in diesem Jahr Sängerin Marianne Rosenberg in der Jury saß, ist nun einer ihrer Kollegen im Gespräch für den Job.

Laut Informationen der „Bild“ vom Mittwoch will RTL offenbar nun Heino für die neue Superstar-Suche verpflichten. Eine offizielle Bestätigung der Personalie gibt es aktuell aber nicht. Weder der Sender noch der Sänger selbst wollten sich gegenüber dem Blatt zu dem Thema äußern.
 
RTL schraubt 2015 aber nicht nur an der Jury von „DSDS“, sondern nimmt diesmal auch an anderen Stellen Veränderungen vor. Die wichtigste dürfte dabei wohl sein, dass ab der kommenden Staffel mehr Castings gezeigt werden sollen, die Anzahl der Recall-Sendungen und Live-Shows soll dabei entsprechend verringert werden. RTL reagiert damit nach eigenen Aussagen auf die Wünsche der Zuschauer. Die säßen zwar auch nach all den Jahren bei den Castings noch gern vor den Bildschirmen, würden den anschließenden Episoden, in denen es dann tatsächlich um die Stimme und das Talent geht, aber im Verlauf der Staffel immer mehr den Rücken kehren. Mit der Neugewichtung der einzelnen Show-Etappen will der Sender nun also dem anhaltenden Zuschauerschwund entgegen wirken.
 
Eine weitere Neuerung betrifft die Castings, denn offenbar gehen RTL die willigen Kandidaten aus, die bereit sind das Risiko einzugehen, sich für ihren Traum von der großen Gesangskarriere im Fernsehen eventuell lächerlich zu machen. Denn nachdem zu Beginn der Sendung ausschließlich in Deutschland gesucht wurde – dem Titel entsprechend – und seit 2010 auch die Nachbarländer Österreich und die Schweiz hinzugenommen wurden, castet der Sender nun in insgesamt acht Ländern nach Kandidaten. Neben den drei Staaten soll für 2015 auch in Polen, Luxemburg, Belgien, Tschechien und den Niederlanden nach geeigneten Kandidaten gesucht werden, die in der zwölften Staffel von „DSDS“ mitmachen wollen.
 
Als Begründung führte der Sender hier an, dass die Sieger der letzten drei Staffeln aus dem Ausland kamen. Da das Interesse in den Nachbarstaaten offenbar groß an der Show ist und sich diese gegen deutsche Kandidaten zuletzt immer durchsetzten, hat der Sender nun seinen Radius für „Deutschland sucht den Superstar“ entsprechend erweitert. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

15 Kommentare im Forum

  1. AW: "DSDS": Holt RTL Heino in die Jury? Wenig überraschend. Die RTL Zuschauer interessant das Vorführen und Lächerlichmachen von Leuten ohne Talent mehr als anderes. Vielleicht sollte RTL die Recalls und Finals gleich ganz streichen und nur Castings von DSDS zeigen. Deutschland sucht den Superdeppen.
  2. AW: "DSDS": Holt RTL Heino in die Jury? Da kann man wieder froh sein das es kleinere Sender wie RTL NITRO und Co gibt
Alle Kommentare 15 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum