Gedenkfeier zum Mauerbau diese Woche live im ZDF

20
268
Linda Kierstan
© ZDF
Anzeige

Das ZDF wird die zentrale Gedenkfeier zum 60. Jahrestag des Mauerbaus live aus Berlin übertragen. Neben dem Bundespräsidenten und dem regierenden Bürgermeister von Berlin kommen auch Zeitzeuginnen zu Wort.

Am 13. August wird das ZDF von 9.50 Uhr bis 11.30 Uhr die zentrale Gedenkfeier zum 60. Jahrestag des Mauerbaus in Berlin live im Fernsehen übertragen. Zu diesem Anlass werden vor der Kapelle der Versöhnung in der Bernauer Straße Bundespräsident Steinmeier und der regierende Bürgermeister von Berlin Michael Müller jeweils eine Rede halten. Zusätzlich sollen die Zeitzeuginnen Renate Werwigk-Schneider und Brigitta Heinrich zu Wort kommen.

Die Moderation der Live-Übertragung der Gedenkfeier übernimmt Linda Kierstan, nach ZDF-Angaben hat diese die Zeitzeugin des Mauerbaus Elke Rosin im Gespräch. Direkt im Anschluss an die Übertragung, die mit einer Kranzniederlegung vor der Gedenkstätte Berliner Mauer enden soll, zeigt das ZDF um 11.30 Uhr die Dokumentation „Grenzgänger – Spurensuche am ehemaligen Todesstreifen“. Bereits am 11. August lief um 0.55 Uhr „Am Todesstreifen – DDR-Grenzer erzählen“. Weitere Inhalte zum Thema Mauerbau finden sich in der ZDF Mediathek.

Lesen Sie auch den Artikel zum Themenabend Mauerbau im Ersten auf DIGTAL FERNSEHEN.

20 Kommentare im Forum

  1. Sie gedachten an den Mauerbau. Und fanden es traurig, da dass Teil später wieder abgebaut wurde. - paar Ossis und auch im Süden einige.... - und paar Westberliner sicherlich auch...die unter 25:whistle: :sneaky:
  2. Das ist traurig genug, weil es sich um den brutalsten Eingriff in die Freiheit von 17 Millionen Menschen gehandelt hat, auch wenn nicht alle das als gleich schlimm gesehen haben. (Näheres dazu im DDR-Thread an anderer Stelle, hier fehl am Platz) Es steht dir frei die Sendungen zu ignorieren, auch wenn es sich um den 60. Jahrestag des Baus handelt. Aber ich würde mich an deiner Stelle eben nicht so outen, weil das auf eine oberflächliche und empathielose Einstellung hindeutet, wenn einem etwas wie der Mauerbau egal ist. Es nerven nicht die Hinweise auf die Sendung für Leute wie dich, die offenbar wenig Ahnung vom Thema haben. Es nervten damals die Kontrollen bei den Durchfahrten durch die DDR. Es nervten die bellenden Hunde der Grenzer nachts und das helle Licht, denn wir wohnten nur wenige Meter von der Mauer entfernt - allerdings nicht in der Mitte Berlins sondern an der Grenze in der Nähe der B5. Die Sendungen werde ich auch nur in Ausschnitten schauen, aber ich nehme am 13. August an einer Gedenkfeier teil, bei der Zeitzeugen an unserem Mauerdenkmal von damals berichten. Und ja, ich war natürlich sehr froh, als die Mauer endlich geöffnet und ein Jahr später abgebaut wurde. Den 2. Teil habe ich damals sogar gefilmt. [MEDIA=youtube]pLnid-Bmz_A[/MEDIA]
  3. [USER=130916]@sunday2[/USER] , danke für das Video. Ein richtig schöner Zeitzeugen Mittschnitt. (y)
Alle Kommentare 20 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum