Handball-EM startet: So haben ARD und ZDF die deutschen Spiele aufgeteilt

0
1942
Handball-Halle © KB3 via stock.adobe.com
© KB3 via stock.adobe.com
Anzeige

Zunächst zeigt das ZDF eins, die ARD zwei Spiele der deutschen Nationalmannschaft bei der heute beginnenden Handball-EM. Den ersten Kracher zeigen die Öffentlich-Rechtlichen heute aber nur online, im TV übernimmt ein anderer Sender.

Mit der Partie Kroatien gegen Frankreich steht gleich am Starttag der Handball-Europameisterschaft ein erstes sportliches Highlight auf dem Spielplan. Die hochkarätige Vorrundenbegegnung ist diesen Donnerstag ab 20.30 Uhr bei Eurosport sowie im Livestream in der ZDF-Mediathek zu sehen.

ARD ud ZDF konzentrieren sich bei Handball-EM auf deutsches Team

Alle Spiele der deutschen Handball-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft der Männer in Ungarn und der Slowakei sind live im ZDF oder in der ARD zu sehen. Das erste Gruppenspiel der deutschen Handball-Nationalmannschaft am Freitag gegen Belarus ist in der ARD zu sehen, so wie auch die Partie gegen Österreich am Sonntag. Das ZDF zeigt am Dienstag (18. Januar) das dritte Gruppenspiel des DHB-Teams gegen Polen. Die Übertragungen beginnen jeweils ab 17.45 Uhr.

Direkt im Anschluss an die Live-Übertragung der Begegnung Polen gegen Deutschland können Handball-Fans im Livestream zudem verfolgen, wie die beiden anderen deutschen Gruppengegner ihr letztes Vorrundenspiel bestreiten. Ab 20.20 Uhr ist Belarus – Österreich im ZDF-Livestream zu sehen.

Komplett-Angebot kostenpflichtig

In den Mediatheken von ARD und ZDF finden Handball-Fans während der Europameisterschaft zudem ein umfassendes Angebot mit Zusammenfassungen der deutschen Spiele und der Top-Spiele ohne deutsche Beteiligung. Außerdem gibt es dort ausgewählte Livestreams von diesen EM-Partien.

Hier geht es zu den bisher vorgesehenen Livestream-Übertragungen der ARD

Hier geht es zu den bisher vorgesehenen Livestream-Übertragungen des ZDF

Eurosport zeigt zunächst bis Dienstag täglich um 20.30 Uhr ein Spiel live. Darunter befinden sich wie erwähnt das heutige Topspiel des ersten Tages. Die weiteren geplanten Eurosport-Übertragungen finden Sie bei Interesse im DIGITAL FERNSEHEN-Artikel „So läuft die Handball-EM im TV“ vom Montag. Im Netz überträgt der Onlinesender Sportdeutschland.tv alle Partien der Endrunde – darunter auch die insgesamt vier weiteren Begegnungen an diesem Donnerstag. Dafür wird allerdings eine Gebühr von zwölf Euro erhoben.

Bildquelle:

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum