Update: Handball-WM – Programmänderung bei Eurosport 1

17
2327
Handball © Dariovuksanovic via stock.adobe.com
© Dariovuksanovic via stock.adobe.com
Anzeige

Eurosport nimmt eine Programmänderung bei seinen Live-Übertragungen von der Handball-WM vor. Der Fokus liegt dabei auf möglichen Hauptrunden-Gegnern für das deutsche Team. Nun folgten noch weitere Ankündigungen:

Anzeige

Nach dem vorzeitigen Hauptrunden-Einzug der deutschen Handball-Nationalmannschaft bei der WM in Polen und Schweden ändert Eurosport diesen Dienstag kurzfristig seine Übertragungspläne. Statt des unwichtig gewordenen Spiels der deutschen Gruppe zwischen Katar und Serbien zeigt Eurosport 1 heute das Duell der möglichen deutschen Hauptrundengegner Niederlande und Norwegen (Dienstag, 17. Januar, 20:30 Uhr) live im Free-TV.

[Update, 17. Januar, 14.45 Uhr:] Nach der Bekanntgabe der Anwurfzeiten der ersten Hauptrundenmatches bei der Handball-WM der Männer in Polen und Schweden durch die IHF hat Warner Bros. Discovery die ersten beiden Partien für die weitere Live-Berichterstattung auf Eurosport 1 im Free-TV ausgewählt. Die Handball-Fans dürfen sich dabei auf zwei Auftritte von Co-Gastgeber und Mitfavorit Schweden freuen.

Die weiteren Spiele der Handball-WM live bei Eurosport 1 im Free-TV:

  • Dienstag, 17. Januar | 20.15 Uhr | Niederlande gegen Norwegen (mögliche dt. Hauptrundengegner)
  • Mittwoch, 18. Januar | 20.15 Uhr | Schweden gegen Ungarn
  • Freitag, 20. Januar | 20.15 Uhr | Island gegen Schweden

Die Übertragungen der Partien im weiteren Turnierverlauf werden kurzfristig bekanntgegeben. Etwaige Änderungen aus redaktionellen Gründen behält sich Eurosport dabei weiterhin vor.

Hinweis: Warner Bros. Discovery zeigt bis zu 15 Spiele der Handball-WM 2023 live im Free-TV bei Eurosport 1. Das von sportdeutschland.tv sublizenzierte Rechtepaket für das Turnier, das vom 11. bis 29. Januar in Polen und Schweden ausgetragen wird, umfasst Spiele ohne deutsche Beteiligung – darunter auch die beiden Halbfinals sowie das Finale, sollte das DHB-Team diese Partien nicht erreichen.

Lesen Sie bei Interesse an Themen rund um Eurosport ebenfalls den DIGITAL FERNSEHEN-Artikel vom Tag „TV-Rechte für Olympia vergeben: ARD und ZDF lassen Eurosport wieder den Vortritt“.

Quelle: Warner Bros. Discovery

Bildquelle:

Anzeige

17 Kommentare im Forum

  1. Am lustigsten sind immer Programmverschiebungen von einem zum anderen Sender. (Den man dann nicht empfangen kann)
Alle Kommentare 17 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum