Relegation: Heute Rückspiel HSV – Hertha – auch in UHD

20
23067
Fußball Bild: © pressmaster - Fotolia.com
Bild: © pressmaster - Fotolia.com
Anzeige

Der HSV steht kurz vor der der Bundesliga – die alte Dame Hertha BSC will dies in der Relegation aber noch verhindern. Das Duell verspricht ob der großen Tradition beider Vereine eine besondere Brisanz.

Anzeige

Der Hauptstadt-, beziehungsweise selbsternannte „Big City“-Klub genoss zuerst Heimrecht. Der ruhmreiche Kontrahent aus der anderen Big City Deutschlands ist heute im Rückspiel Gastgeber – ein vermeintlicher Vorteil. Das Hinspiel endete 1:0 für den HSV, die Auswärtstorregel findet seit dieser Saison jedoch keine Anwendung mehr.

Das Ran-Team von Sat.1 präsentiert die Relegation im Free-TV
Haben bei der Wahl der Location ihres Foto-Termins einen guten Riecher bewiesen: Das „ran“-Fußball-Team um Andrea Kaiser, Matthias Opdenhövel, Wolff Fuss und Matthias Killing im Olympiastadion Berlin. Hier findet das Relegations-Hinspiel statt. Foto: Boris Breuer, Bildquelle: SAT.1

Selten gab es eine klangvollere Relegation als HSV – Hertha BSC

Aufgepasst: Die Relegation läuft diesmal auf neuen Sendern. Denn wo bis 2021 DAZN (bzw. zuvor Eurosport) am Zepter war, übernehmen jetzt Sat.1 und Sky. Ganz neu ist dabei die Free-TV-Übertragung der Bundesliga-Relegation. Das Rückspiel HSV – Hertha BSC wird um 20.30 Uhr im Hamburger Volkspark-Stadion angepfiffen.

Beide Spiele auch in UHD zu sehen

Übrigens: Via ProSiebenSat.1 UHD gibt es die Begegnung auch in höchster Bildqualität zu sehen. Alles, was es dazu braucht, ist ein Abo bei MagentaTV oder HD+. Im Monat Mai gibt es auf der Satelliten-TV-Plattform außerdem noch weitere UHD-Sport-Highlights zu sehen. Sky zeigt die Relegation zur Bundesliga ebenfalls in UHD.

Lesen Sie bei Interesse außerdem den DIGITAL FERNSEHEN-Artikel mit allem Wissenswerten zur Relegation zur 2. Bundesliga, die auch in den kommenden Tagen ausgetragen wird.

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Dabei erhält DIGITAL FERNSEHEN mit einem Kauf über diesen Link eine kleine Provision. Auf den Preis hat das jedoch keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • df-ran-bundesliga2: Sat.1
  • Fussball: © pressmaster - Fotolia.com
Anzeige

20 Kommentare im Forum

  1. Ich bin gegen die Relegation in beiden ersten Ligen. Diese schmälert das Saison-Ergebnis zu stark! Mein Vorschlag: Die letzten drei in der ersten Liga runter und die ersten drei in der zweiten Liga hoch. In der zweiten und dritten Liga analog dazu!
  2. So war es ja schonmal früher und ich fand das auch besser, aber mit den zusätzlichen Spielen lässt sich wohl zuviel Geld verdienen. Ich hätte nicht gedacht, dass ich dem HSV in der Relegation mal die Daumen drücken würde, aber die Hertha machts möglich.
  3. Geld spielt auch eine Rolle, aber nicht vergessen, die DFL setzt sich aus den Profiteams der 1. und 2.Liga zusammen. Natürlich stimmen dann alle Teams dafür, die irgendwie gegen den Abstieg spielen könnten, in der 2.Liga haben damals alle bis auf Mainz und Freiburg dafür gestimmt. Angenommen es gäbe wie in England lediglich Aufstiegsspiele, würde die Abstimmung wohl anders aussehen, Geld hin oder her.
Alle Kommentare 20 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum