Mehrere RTL-Sendungen sehen ab heute anders aus

0
1708
© TVNOW / Ruprecht Stempell
Anzeige

Nach und nach erstrahlen diverse RTL-Formate in neuem Glanz. Ab heute spendiert der Sender gleich drei Informationssendungen ein neues Design. Danach geht es bald schon mit weiteren Formaten weiter.

So haben die Magazin-Formate „Exclusiv“, „Explosiv“ und „Extra“ ein komplettes Re-Design erhalten, wie RTL mitteilt. Zum Jahreswechsel soll „Guten Morgen Deutschland“ folgen. Auch das Mittagsmagazin „Punkt 12“ sowie „RTL Aktuell“ und das „Nachtjournal“ sollen im kommenden Jahr in einem neuen Look auf Sendung gehen.

RTL verfolgt dabei das Ziel, eine in sich geschlossene Marken-Welt zu schaffen. Informationssendungen, Sport und Unterhaltung sollen zwar einen eigenen unverwechselbaren Look erhalten, aber dennoch mit einer wiedererkennbaren „Designklammer“, wie es der Sender bezeichnet, zusammengehalten werden. Inhalt, Studiogestaltung, Design und Moderator sollen eine noch stärkere Einheit bilden, so RTL.

Das Re-Design hat dabei das Unternehmen CBC implementiert. Dabei kommen VR-Echtzeit-Grafiksysteme zum Einsatz, die auf der Game-Engine „Unreal“ basieren sollen. Ab Oktober will RTL zu dem Relaunch des Magazin-Designs auch eine breit angelegte Imagekampagne starten.

Als zentrale Format-Gesichter verlässt man sich dabei auf Frauke Ludowig, Nazan Eckes und Sandra Kuhn.

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum