Nach ProSieben-Superbowl: Buschi zu RTL? Esume und Werner verhandeln schon

16
1285
Frank Buschmann
Hat sich bei Sky nicht nur beim Fußball verdient gemacht. Frank Buschmann moderierte dort unter anderem auch im Unterhaltungsfach "Eine Liga für sich". © SKY Deutschland GmbH/Willi Weber

Frank Buschmann kann sich einen Job als Football-Kommentator bei RTL vorstellen. „Das ist noch nicht entschieden“, sagte der TV-Journalist im Podcast „Einfach mal Luppen„. Der 58-Jährige fügte an: „Alle wollen natürlich wissen, was RTL macht. Ich wüsste das auch gerne.“

Die RTL-Gruppe hatte sich im vergangenen Jahr überraschend ein umfangreiches Rechtepaket der amerikanischen Profiliga NFL gesichert und dabei ProSiebenSat.1 ausgestochen. Die Kölner Sendergruppe bietet nach eigenen Angaben ab der neuen Spielzeit rund 80 Liveübertragungen pro Saison, hat aber noch keine Personalentscheidungen verkündet.

Buschmann weiß nicht, was RTL vor hat

Er könne „tatsächlich nicht sagen, dass ich es mache“, betonte Buschmann, der für RTL bereits Unterhaltungssendungen moderiert. Er könne aber auch nicht sagen, „dass ich es nicht mache“. Der Sportreporter kommentiert derzeit auch Fußballspiele für den Pay-TV-Sender Sky.

Auch Werner und Esume in Verhandlungen

Die Football-Experten Patrick Esume und Björn Werner verhandeln über einen Wechsel als TV-Kommentatoren zur RTL-Gruppe. „Wir wissen selber nicht, wo diese Verhandlungen am Ende des Tages enden werden“, sagte Werner im gemeinsamen Podcast „Football Bromance“. Der frühere NFL-Profi sieht sich an einem Punkt in seinem Leben, an dem er das machen möchte, woran er glaube und was ihm Spaß mache.

Nach dem Auslaufen des Vertrags von ProSiebenSat.1 für Übertragungen der NFL-Spiele im deutschen Fernsehen sind Werner und Esume derzeit ohne TV-Job. In den Verhandlungen gebe es allerdings ein paar Parameter, die wichtig seien, betonte Esume, der auch Commissioner in der Europa-Liga EFL ist. „Alle denken wahrscheinlich nur, es geht ums Geld.“

Doch auch die Komponenten einer gemeinsamen Vision und des Respekts auf beiden Seiten müssten dazugehören. Stand jetzt sei seine Fernsehkarriere vorbei – doch eventuell könnte er überzeugt werden, aus dem Ruhestand zurückzukommen.

Bildquelle:

  • df-frank-buschmann: Sky

16 Kommentare im Forum

  1. "Noch nicht entschieden" klingt leider nicht nach "nee, bin nicht vorgesehen". Mein Beleid an die Community, mir schwant schlimmes.
  2. Wie gut, daß ich für diese Sportart nichts übrig habe, dann muß ich auch nicht wegen diesem Herrn wegschalten.
Alle Kommentare 16 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum