Nations League ausgelost: ARD und ZDF freuen sich über attraktive Gegner

3
642
© UEFA
Anzeige

In der Gruppenphase der nächsten Nations League trifft Deutschland unter anderem auch auf das Weltklasse-Team aus Spanien. Das DFB-Team blieb nur aufgrund einer Reform des umstrittenen Wettbewerbs vom Abstieg verschont.

Die Gegner der deutschen Nationalmannschaft in der Gruppe 4 heißen Spanien, Schweiz und Ukraine. ARD und ZDF übertragen die Nations League, deren Existenzberechtigung von vielen Seiten schon oft in Frage gestellt wurde, exklusiv.

Bei den Öffentlich-Rechtlichen wird man sich über den Umstand gefreut haben, dass Deutschland aufgrund einer Aufstockung von drei auf vier Teams pro Gruppe doch nicht in die B-Klasse absteigen musste. Sportlich wurde man bei der ersten Austragung im Anschluss an die WM 2018 in Russland Gruppenletzter hinter der Niederlande und Frankreich. Gewinner der Nations League-Premiere wurde Portugal.

Anstatt beispielsweise gegen Nordirland, die Slowakei oder Rumänien geht es nun mit Spanien, der Schweiz und der Ukraine – zumindest im Fall der Erstgenannten – gegen sportlich deutlich hochkarätigere Kontrahenten. Die genaue Ansetzung der Spiele wurde von der UEFA noch nicht bekannt gegeben. Es steht jedoch schon fest, dass die sechs Partien der Gruppenphase binnen relativ kurzer Zeit zwischen September und November ausgetragen werden.

Die vier Gruppensieger der höchsten Klasse qualifizieren sich für eine Endrunde im Sommer 2021. Die „Todesgruppe“ der diesjährigen Nations League ist wohl am ehesten die dritte mit den aktuellen Welt- und Europameistern aus Frankreich und Portugal sowie WM-Finalist Kroatien und Außenseiter Schweden.

Die Gruppen der Liga A im Überblick:

1

Bosnien-Herzegowina
Italien
Niederlande
Polen

2

Belgien
Dänemark
England
Island

3

Frankreich
Kroatien
Portugal (Titelverteidiger)
Schweden

4

Schweiz
Spanien
Ukraine
Deutschland

Bildquelle:

  • UEFA_NationsLeague2: © UEFA

3 Kommentare im Forum

  1. Meinst Du so was wie ein Spiel gegen eine Auswahl (attraktiver)Top- Models? Spanien ist ja durchaus "attraktiv". Vielleicht geht es aber eher darum, dass die ÖR diese Nations League (mit eher geringer sportlicher Bedeutung) übertragen, die Gegner aber attraktiver sind als bei den meisten "Qualifiers" bei RTL.
  2. Ich bin zwar eigentlich sehr Fußball interessiert, aber Länderspiele außerhalb von EM oder WM haben mich noch nie interessiert. Daran hat diese "Nations League" bei mir auch nichts geändert, wird es auch nicht.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum