Nitro feiert 10. Geburtstag: Neue Formate in Planung

0
1630
Nitro, Logo; © MG RTL D
© MG RTL D
Anzeige

Der RTL-Spartensender Nitro wird an diesem Freitag zehn Jahre alt. Zum Geburtstag kündigte der auf männliches Publikum zugeschnittene Kanal neue Formate an.

Anzeige

Zu den neuen Formaten zähle der Auftakt der ADAC GT Masters in Oschersleben oder die Reihen „Motor MythBusters“ und „Abgeschleppt – Deutschland am Haken“. Senderchef Oliver Schablitzki zeigte sich in Köln überzeugt, dass Zielgruppenprogramme im klassischen Fernsehen auch in Zeiten von boomenden Streaming-Angeboten immer noch ihre Berechtigung haben: „Es gibt immer noch eine große Stammzuschauerschaft im linearen Fernsehen, das nicht aktiv suchen, sondern kuratiert schauen möchte.“

Nach Ansicht des Nitro-Chefs nimmt sein Sender innerhalb des RTL-Medienkonzerns auch eine „Abwehrfunktion“ ein: „Man verteidigt die Reichweiten innerhalb der Gruppe, denn wenn das Publikum von RTL oder Vox etwas anderes schauen möchte, dann doch bitte beispielsweise bei uns.“ Während RTL und Vox auch stark ein weibliches Publikum ansprechen, fokussiert sich Nitro auf die männliche Zielgruppe.

Sportangebote bei Nitro

Nachdem anfangs Unterhaltungs- und Action-Klassiker das Programm dominiert hatten, bilden inzwischen besonders die Sportangebote die Highlights: Europa League, European-Qualifiers–Übertragungen oder das 24-Stunden-Rennens am Nürburgring bringen regelmäßig gute Einschaltquoten. Im vergangenen Jahr erreichte der Sender durchschnittlich 1,8 Prozent des Gesamtpublikums, bei den Männern und Frauen zwischen 14 und 49 Jahren lag die Quote bei 2,1 Prozent.

„Wir wollen zukünftig noch mehr eigene Themen und Figuren entwickeln“, kündigte Schablitzki an. So soll unter anderem das Genre Musikdokumentation ausgebaut werden.

Text: dpa/ Redaktion: JN

Bildquelle:

  • nitro: © MG RTL D
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum