Pokalfinale RB – BVB heute erstmals in UHD HDR und Opdenhövel-Abschied

0
6336
DFB-Pokal Nahansicht
© look@me - stock.adobe.com
Anzeige

Das Pokalfinale zwischen RB Leipzig und Borussia Dortmund beschert einem der beiden Trainer heute nicht nur den ersten großen Titel, sondern wird via Sky auch erstmals in UHD HDR gezeigt. Im Ersten feiert Matthias Opdenhövel Abschied.

Gemäß seiner standardmäßigen Verabschiedung kündigt der langjährige „Sportschau“-Moderator „ein dickes TschauTschüss aus Berlin“ für heute Abend an. Bekanntermaßen wechselt Opdenhövel ab Sommer exklusiv zur privaten Konkurrenz von ProSiebenSat.1 (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky: „Es waren tolle zehn Jahre, in denen Matthias Opdenhövel den Sport im Ersten präsentiert hat. Dabei hat er unser Programm nicht nur als Moderator der Bundesliga-‚Sportschau‘ bereichert, sondern auch im Wintersport beim Skispringen, bei Fußball-Live-Übertragungen und bei unseren Fußball-Großereignissen eine großartige Präsenz gezeigt. Sein Witz, seine Schlagfertigkeit und seine typische lockere Art werden uns fehlen.“

Pokalfinale auf Sky erstmalig in UHD HDR

Wenn Borussia Dortmund und RB Leipzig heute Abend im Pokalfinale aufeinandertreffen, dann gibt es via Sky Q erstmals die Möglichkeit das ganze in UHD HDR zu verfolgen. Natürlich gibt es die Live-Übertragung auch in HD auf Sky Sport 1. Moderatorin Jessica Libbertz, die zum Sommer ebenfalls Abschied nehmen wird, und Sky Experte Lothar Matthäus werden dabei die Zuschauer begrüßen. Der Rekordnationalspieler ist zudem als Co-Kommentator an der Seite von Kai Dittmann im Einsatz. Für die ARD ist Bastian Schweinsteiger als Experte dabei. Florian Naß kommentiert.

Sky berichtet live ab 19.45 Uhr. Das Erste steigt mit seiner Übertragung zum Pokalfinale ab 20.15 Uhr ein.

Bildquelle:

  • DFB-Pokal: © look@me - stock.adobe.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum